- Bildquelle: dpa © dpa

Weder Prinz Harry (30) noch Pippa Middleton (31) sind bei Prinzessin Charlotte Paten geworden. Stattdessen haben Kate Middleton (33) und Prinz William (33) einigen guten Freunden diese wichtige Aufgabe übergeben. William wählte seine Kumpels Tom van Straubenzee und James Meade als Patenonkel aus, während Kate ihre Tennis-Freundin Sophie Carter zur Patentante ernannte. Insgesamt entschieden sich Kate und William für fünf Paten für Klein-Charlotte aus – bei der Taufe von Prinz George (1) waren es sogar sieben.

Neben den engen Freunden wurden auch zwei Verwandte zu Paten ernannt – beide sind Bürgerliche. Prinz William wählte seine Cousine Laura Fellowes aus, die eine Nichte seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana († 36) ist. Sie ist die Tochter von Ladys Dis älterer Schwester Cynthia Jane Fellowes. Herzogin Kate Middleton entschied sich für ihren Cousin Adam Middleton.

Neben den Paten und der vierköpfigen Familie rund um Kate Middleton und Prinz William kamen außerdem noch Queen Elizabeth II. (89), Prinz Philip (94), Prinz Charles (66) mit Camilla Parker Bowles (67), Michael und Carole Middleton (60) sowie Pippa und James Middleton (28) zur Taufe von Prinzessin Charlotte. Brüderchen Prinz George stahl dem Taufkind beinahe die Show – in einem süßen roten Höschen mit rot-weiß gemusterten Hemd kam er an der Hand von Papa William zur Taufe . Das Outfit erinnerte stark an das von William, welches er nach der Geburt von Prinz Harry beim ersten Besuch im Krankenhaus getragen hatte.

Auch Kate Middleton konnte sich mal wieder sehen lassen: In einem cremefarbenen Mantel von Alexander McQueen, sah sie wie gewohnt umwerfend aus. Gleiches galt selbstverständlich für Prinzessin Charlotte, die in ihrem traditionellen Taufkleid einfach nur niedlich aussah.