- Bildquelle: dpa © dpa

Muss sich Herzogin Kate Middleton (34) etwa bald alleine gegen ihre Feinde im Palast behaupten? Eigentlich bekam sie bisher immer Unterstützung von Prinz Harry (31), doch der präsentierte sich bei den "Queen’s Young Leaders Awards" nicht etwa mit der Frau von Bruder Prinz William (34), sondern mit dessen Cousinen Prinzessin Beatrice (27) und Prinzessin Eugenie (26). Völlig entspannt und aller bester Laune saßen die Drei beisammen. Von Kate fehlte hingegen jede Spur. Wurde die zweifache Mutter etwa absichtlich nicht eingeladen? Böse Zungen könnten behaupten, dass Kate ausgeschlossen werden sollte, damit ihre angeblichen Rivalinnen langsam aber sicher die Oberhand gewinnen.

Wie "Celeb Dirty Laundry" berichtet, herrsche eine starke Anspannung zwischen Herzogin Kate Middleton und den Töchtern von Prinz Andrew (56). Kate halte Beatrice und Eugenie für faul und unnütz. Die Prinzessinnen behaupten allem Anschein nach dasselbe von ihr. Außerdem seien sie der Meinung, dass sich die Mutter von Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte (1) immer nur die Rosinen aus dem Kuchen picken würde, wenn es um die royalen Pflichtveranstaltungen ginge. Des Weiteren seien sie entsetzt, dass Kate es in der Gunst des Volkes so weit gebracht habe. Sie sei schließlich nur eine gewöhnliche Frau gewesen, die es nur den Anstrengungen ihrer Mutter zu verdanken habe, dass sie nun einen Adelstitel trage und Prinz Harry zum Schwager habe.

Klingt ganz danach, als seien die Fronten im Palast verhärtet. Ob Prinz Harry sich wirklich auf die Seite von Beatrice und Eugenie geschlagen, und damit Kate Middleton verraten hat, bleibt leider ungeklärt. Vielleicht machte er bei der Preisverleihung auch nur gute Mine zum bösen Spiel. Die "Queen’s Young Leaders Awards" ehren diejenigen, die sich besonders in ihren jeweiligen Gemeinden hervorgetan haben. Eigentlich ein Thema, das Kate am Herzen liegt. Setzt sie sich doch seit Jahren für junge Menschen ein. Dass sie nicht vor Ort war, wirft verständlicherweise Fragen auf.