- Bildquelle: dpa © dpa

Ein geplanter Staatsbesuch könnte angeblich erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen Kate Middleton (33) und Queen Elizabeth II. (89) führen. Konkret soll es um den für März 2016 geplanten Staatsbesuch von König Felipe von Spanien (47) und seiner Gemahlin Letizia von Spanien (43) gehen. Wie es in einem Bericht von "Celeb Dirty Laundry" heißt, könnte sich Herzogin Kate weigern, an einem Staatsdinner teilzunehmen. Der Grund: Der Termin kollidiere mit einer geplanten Reise von ihr und Prinz William (33) nach Mustique. Die Reise sei für Ende Februar geplant, König Felipe und seine Frau planen ihren Besuch im Zeitraum zwischen dem 8. und dem 10. März 2016. Während ihres Aufenthalts sollen die Gäste in Windsor Castle wohnen.

Kate Middleton hat ihrem Gemahl Prinz William angeblich bereits gesagt, dass sie ihre Reisepläne auf keinen Fall canceln wolle. Das wiederum habe Queen Elizabeth II. zur Weißglut getrieben. Die Monarchin sei außer sich, dass sich die Herzogin mal wieder vor einer royalen Verpflichtung drücken wolle. Sollte sie sich tatsächlich mit ihrer Familie zur Zeit des Staatsbesuchs in den Urlaub aufmachen, sei ein großer Streit zwischen den Damen vorprogrammiert, wie es heißt. Doch angeblich gibt es noch einen anderen Grund, der für Ungemach sorgt.

Informanten zufolge sei Kate Middleton der Überzeugung, dass der Besuch des spanischen Königspaares absichtlich so gelegt wurde, dass er mit ihrem geplanten Urlaub kollidiere. Doch wird Kate Middleton es tatsächlich zum Streit kommen lassen, oder wird sie sich den Plänen der Queen fügen – und im März 2016 einen so strahlend schönen Auftritt absolvieren, wie kürzlich beim Besuch von Chinas Präsident Xi Jinping (62)?

Weitere royale Skandale gibt es in unserer neuen Serie - alle Informationen zu  The Royals gibt's hier !