- Bildquelle: dpa © dpa

Im sechsten Monat ist Kate Middleton (33) mittlerweile schwanger – kein Wunder, dass sie alles versucht, um ihr Baby zu schützen. Laut eines Berichts der Klatschzeitung "Globe" soll die Liebste von Prinz William (32) genug von der vielen Arbeit haben und das Königshaus und seine Skandale hinter sich lassen wollen – zumindest für eine Weile. Die beliebte Herzogin habe vor allem deswegen in letzter Zeit so viele Termine wahrnehmen müssen, um von dem Sex-Skandal rund um Prinz Andrew (54) abzulenken. Doch damit ist nun offenbar Schluss.

Kate Middleton und Prinz William sind zusammen mit Prinz George (1) in den Urlaub gefahren. Das berichtet unter anderem das "Hello!"-Magazin. Demnach ist die kleine Familie bereits auf der karibischen Insel Mustique gelandet, um dort den jährlichen Familienurlaub mit den Middletons zu verbringen. Kates Eltern Michael und Carole sollen dort schon auf das royale Dreiergespann gewartet haben.

Auf Mustique wohnen die beliebten Royals in einer beeindruckenden Villa, zu der nicht nur ein riesiger Pool, sondern auch ein Butler, ein Koch und eine Haushälterin gehört. Dort müssen sich die drei auch kaum Sorgen um aufdringliche Fans oder Paparazzi machen – auf der privaten Insel verkehren in der Regel nur andere Promis, wie zum Beispiel Paul McCartney (72) oder Mick Jagger (71), die dort Häuser besitzen. Die schwangere Kate Middleton kann abseits von Sex-Skandal und Presse also ganz in Ruhe entspannen.

Die malerische Insel scheint ohnehin eines der Lieblingsreiseziele der Herzogin zu sein. Schon der erste Urlaub mit Prinz George hatte Herzogin Kate im vergangenen Jahr dorthin verschlagen. Prinz William konnte damals nicht dabei sein, weil er für sein Studium pauken musste.