- Bildquelle: dpa © dpa

Offenbar kann es Pippa Middleton (31) nicht lassen: Bereits auf der Hochzeit von Kate Middleton (33) und Prinz William (33) wählte sie ein ähnlich weißes Kleid wie die schöne Braut es trug. Nun gab es auch bei der Taufe von Prinzessin Charlotte ein kleines Fashion-Duell unter den beiden Schwestern – erneut ähnelten sich die Looks von Kopf bis Fuß. Die Mutter von Täufling Prinzessin Charlotte trug einen elfenbeinfarbenen Mantel von "Alexander McQueen", welchen sie mit farblich passenden Pumps und Hut kombinierte. Ihre Haare hatte Kate zu einem eleganten Dutt hochgesteckt.

Mit einem ähnlichen Outfit bezauberte auch Pippa Middleton die Gäste: Sie trug einen cremefarbenen Mantel von Emilia Wickstead, einen Hut von Jane Taylor Millinery im selben Farbton und dazu passende High Heels. Ob sich Kate Middleton und ihre jüngere Schwester womöglich abgesprochen hatten? Zumindest schien der Doppelte-Lottchen-Look für keinen Zickenkrieg zu sorgen – fröhlich ging Herzogin Kate mit Klein-Charlotte auf dem Arm zur Taufe.

Offenbar hat sich Pippa Middleton einfach ein Beispiel an ihrer modebewussten Schwester Kate Middleton genommen. Für ihren strahlenden Auftritt bei der Taufe heimste Pippa jede Menge Lob ein. Sie sei der Inbegriff von "Eleganz und Style", schwärmt die Hutmacherin Jane Taylor Millinery im Gespräch mit der "Us Weekly". "Ich könnte nicht geehrter sein, dass sie einen von meinen Entwürfen an solch einem wunderschönen Tag und solch einem bedeutenden königlichen Anlass trägt."

Nicht nur Pippa Middleton machte Kate Middleton in puncto Mode Konkurrenz, auch Prinz George (1) war der Hingucker auf der Taufe von Prinzessin Charlotte. Der kleine Wonneproppen trug eine rote Shorts mit einem weiß-rot gemusterten Hemdchen. Das gleiche Outfit hatte Papa Prinz William beim ersten Besuch im Krankenhaus nach Prinz Harrys (30) Geburt getragen. Trotz modischer Highlights: Der Star am Sonntag blieb natürlich Prinzessin Charlotte in ihrem langen cremefarbenen Spitzenkleidchen.