- Bildquelle: dpa © dpa

Kate Middleton (34) und Prinzessin Anne (65) verstanden sich beim "Royal Ascot Race" anscheinend bestens. Die beiden Royals wurden dabei gesichtet, wie sie die Köpfe über einem Programmheft zusammensteckten und sich intensiv unterhielten. Camilla Parker Bowles (68), Herzogin von Cornwall, blieb dabei auf der Strecke. Schon lange wird über eine Rivalität zwischen den beiden Frauen gemunkelt. Konkurrieren sie jetzt um die Freundschaft der einzigen Tochter von Queen Elizabeth II. (90)?

Obwohl Camilla Parker Bowles bereits seit Jahren mit Prinz Charles (67) verheiratet ist, sah man sie bislang äußerst selten mit dessen Schwester, Prinzessin Anne. Herzogin Kate Middleton scheint hingegen bei dem Großteil der britischen Königsfamilie gut anzukommen. Doch die Tatsache, dass Kate und Camilla sich am Tag der Militärparade "Trooping the Colour" eine Kutsche teilten, zeugt mehr von gutem Willen als von Konkurrenzdenken. Anschließend standen die beiden Seite an Seite mit dem Rest der Royals auf dem Balkon des Buckingham Palace und winkten dem Volk zu.

Doch Herzogin Kate Middleton sprach nicht nur mit Prinzessin Anne. Die Duchess of Cambridge nutzte die Gelegenheit rund um das berühmte Pferderennen zudem, um ihre Beziehung zu Prinzessin Mary von Dänemark (44) aufzufrischen. Im November 2011 nahmen die beiden an einem Projekt der "UNICEF" teil und hatten sich lange Zeit nicht gesehen. Dementsprechend sollen die zwei zukünftigen Königinnen laut dem Klatschportal "Celeb Dirty Laundry" viel zu besprechen gehabt haben. Ob Prinzessin Anne Kate in Zukunft öfter unter ihre Fittiche nehmen wird und wie sich die Freundschaft mit Mary von Dänemark weiterentwickelt, bleibt abzuwarten.