- Bildquelle: dpa © dpa

Wie es heißt, will weder Kate Middleton (33) noch Camilla Parker Bowles (68) den Kampf um die britische Krone aufgeben. Beide wollen die nächste Königin werden und dafür ist vor allem der weniger beliebten Camilla offenbar jedes Mittel recht. Das zumindest berichtet der "Globe". In einem aktuellen Artikel meldet sich eine Quelle zu Wort, die der Gattin von Prinz Charles (66) unterstellt, einen Liebhaber in Regierungskreisen zu haben. Der sei nicht nur millionenschwer, sondern auch einflussreich und unterstütze seine Liebste bei ihrem ambitionierten Wettstreit. Allem Anschein nach soll er sogar Druck auf Queen Elizabeth II. (89) und ihren Gatten ausüben.

"Dieser Mann, ein Multimillionär, der mit vielen der Royals per du ist, ist an Charles und seinen alten Vater Prinz Philip herangetreten", so die Plaudertasche über den Lover von Camilla Parker Bowles. "Er hat ihnen erklärt, warum die traditionelle Erblinie intakt bleiben muss – demnach müsse Camilla Königin werden." Die angeheiratete Verwandtschaft von Kate Middleton sei darüber alles andere als glücklich gewesen. Philip wolle Camilla überhaupt nicht in der Familie haben, "aber ihm wurde gesagt, dass, wenn Charles und Camilla nicht der nächste König und die nächste Königin werden, es das Ende der Monarchie wäre."

Ob der unbekannte Helfer von Camilla Parker Bowels tatsächlich die Macht hat, die gesamte Monarchie zu stürzen, ist fraglich. Allerdings soll er nicht der Einzige sein, der Herzogin Kate Middleton die Suppe versalzen will. Camilla mache Prinz Charles ebenfalls gehörig Feuer unterm Hintern: Sie wolle sich nicht von ihm scheiden lassen, wenn er endlich seiner Mutter entgegentritt und ihren Thron fordert. Sollte sich Camilla doch von ihm trennen, wäre das gar nicht gut für seine Reputation. Charles wisse das und es wird erwartet, dass er sich den Wünschen seiner Frau fügt.