- Bildquelle: dpa © dpa

Das Drama spielte sich ab auf dem Flug 4U9525 von Barcelona nach Düsseldorf: Ein Airbus A320 der Lufthansa-Tochter "Germanwings" ist in Südfrankreich abgestürzt, die Ursachen für die Katastrophe sind bislang ungeklärt. Wie der französische Präsident François Hollande (60) mitteilte, gebe es keine Überlebenden. Der Staatschef sprach zudem von einer bedeutenden Zahl deutscher Opfer. Zum Absturz äußerten sich im Internet unter anderem einige deutsche Promis. So auch Kay One (30), der sich schockiert zeigt und per Facebook schreibt: "So schlimm!! Mein tiefstes Mitgefühl an die Angehörigen der Opfer." Dazu postet der Rapper eine Trauerschleife, auf der die Flugnummer zu lesen ist.

Kay One bleibt nicht die einzige Person des öffentlichen Lebens, die sich nach dem Absturz äußert. Die Musiker-Kollegen von "Tokio Hotel" posten: "Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Betroffenen und Angehörigen." Fußballweltmeister Benedikt Höwedes (27) twittert: "Unser Mitgefühl gilt den Opfern und Familien des tragischen Flugzeug-Unglücks." Der Profisportler gibt zu bedenken: "Jeder von uns hätte an Bord der Maschine sitzen können." Schauspieler Jan Josef Liefers (50) beschreibt ebenfalls via Twitter seine Gefühle: "Ich denke an die Passagiere von #Germanwings #4U9525 und halte mal die Klappe..."

TV-Moderatorin Nazan Eckes (38) äußert sich wie Kay One auf ihrer Facebook-Seite und lässt wissen: "Ich bin sehr bestürzt über den Flugzeugabsturz. Die Angehörigen haben mein tiefstes Mitgefühl." Selbst für den Fernsehprofi, sei es nicht einfach, über solch ein Unglück zu sprechen: "Es ist schwer nach so einer Katastrophe die richtigen Worte zu finden. So was ist beängstigend..." Das empfindet TV-Kollege Oliver Pocher (37) nach dem Absturz ganz genauso, der sich zum Zeitpunkt seines Facebook-Kommentars gerade in der Luft zu befinden scheint: "Ein mulmiges Gefühl JETZT zu fliegen!!"