- Bildquelle: dpa © dpa

Als Kendall Jenner (20) und Harry Styles (22) um den Jahreswechsel herum turtelnd auf einer Jacht gesichtet wurden, hofften viele Fans, dass sich ein neues Traumpaar gefunden hat. Doch daraus ist offensichtlich nichts geworden. Berichten zufolge soll der "One Direction"-Schnuckel derzeit nicht an einer festen Beziehung interessiert sein. Doch es war nicht das erste Mal, dass der Musiker und das Model in Verbindung gebracht wurden, bereits 2013 sollen sie für kurze Zeit ein Paar gewesen sein. Da liegt die Vermutung nahe, dass Harry Styles der Grund ist, warum sich Kendall Jenner, entgegen dem Rat ihrer älteren Schwester Kim Kardashian (35), ein gebrochenes Herz hat tätowieren lassen. Liebeskummer sei aber nicht der Grund.

"Auch wenn Kim immer sagt: 'Mach keinen Aufkleber auf einen Bentley', mag ich Tattoos wirklich gerne", schreibt Kendall Jenner laut "People" in einem Blog. "Im Augenblick habe ich zwei: Beides sind weiße Tattoos an meinen zwei Mittelfingern. Das Eine ist an meiner rechten Hand und ist ein ganzes Herz, um einen Engel zu repräsentieren. Und an meiner linken Hand ist ein gebrochenes Herz – in der Art von der teuflischen Seite." Das Motiv mit dem gebrochenen Herzen habe sie sich zusammen mit ihrer Freundin Hailey Baldwin (19) stechen lassen, "aber ihres ist rot".

Bislang hat sich Kendall Jenner also eher für unauffällige Tätowierungen entschieden. Doch es könnte sein, dass in Zukunft noch das eine oder andere Tattoo hinzukommt. Für welches Motiv sie sich dann entscheiden wird, stehe aber noch nicht fest, wie sie weiter schreibt.