- Bildquelle: dpa © dpa

Für Kendall Jenner (19) muss derzeit alles wie in einem Traum passieren. Nicht, dass sich die Lady aus dem Kardashian-Clan sonst über fehlende Aufmerksamkeit beklagen kann. Aber nun mal eben für ein Luxus-Label nach dem anderen als Model in Erscheinung zu treten, dürfte ein besonderes Gefühl auslösen. Bei der "Paris Fashion Week" war es die Marke "Chanel", für die Kendall in Erscheinung trat. Das mit einem Auftritt, der in Erinnerung bleiben wird: Zum Abschluss der Show sorgte das Model in einem weißen Dress für den Aha-Effekt des Events. Das zweiteilige Ensemble bot einen modernen und zugleich reifen Look. Zu einem Blazer mit Schulterpolstern und im Button-Down-Style trug die attraktive Brünette enge Hosen und einen Schleier, der wie ein Cape wirkte.

Ein Mix, der die Zuschauer am Laufsteg, der im Casino-Stil gestaltet worden war, faszinierte. Und das, obwohl schon vorher Karl Lagerfeld mit einer exquisiten Überraschung aufgewartet hatte. Die Schauspielerinnen Kristen Stewart (25), Julianne Moore (54), Rita Ora (24) und Lily Collins (26) eröffneten die Show. Wenngleich keine Vollblut-Models, war schon dieser Auftritt ein Laufsteg-Ereignis der besonderen Art gewesen. Dann kam die Lady mit dem Brautlook plus Hosenanzug – Kendall Jenner nahm die "Chanel"-Show im Sturm. Dazu hatte am Ende auch ihr veränderter Gesichts-Look beigetragen: Zu einem kurzen dunklen Bob und dunklen Brauen kombinierte Kendall grell rote Lippen und intensiv rosige Wangen.

Wer Kendall Jenner auf den Fashion-Shows dieser Welt derzeit aufhalten will? So gut wie unmöglich, blickt man auf den Weg von zuletzt, den das It-Girl als Model hinter sich gebracht hat. Vom "Givenchy"-Laufsteg zu "Versace" und nun "Chanel", dazu die "Vogue"-Cover der jüngsten Tage: Kendall ist auf dem Weg nach ganz oben.