- Bildquelle: dpa © dpa

Das Familienglück schien für Kim Kardashian (33) und Kanye West (38) perfekt. Am 15. Juni 2013 wurde ihre Tochter North West (1) geboren und bescherte den stolzen Elten viele spannende und erfüllende Momente. Doch wie Mama Kim jetzt im Gespräch mit der "Daily Mail" gestand, würde sie ihrer Tochter gern ein Geschwisterchen schenken. Doch das scheint schwieriger als erhofft.

Während die erste Schwangerschaft mit Baby North West relativ schnell und problemlos über die Bühne ging, scheint es mit Kind Nummer 2 nicht klappen zu wollen. "Wenn du es nicht planst, passiert es. Das ist einfach die Art und Weise, wie Gott sich zeigt. Und wenn du es unbedingt willst, dann passiert es nicht...", so das Geständnis des 33-jährigen TV-Stars. Erst zu Weihnachten musste sie Gerüchte um eine zweite Schwangerschaft dementieren – leider, wie sie selbst fand.

Wie sehr sich die junge Mutter nach einem zweiten Kind sehnt, soll in der nächsten Staffel der Reality-Show "Keeping Up With The Kardashians" zu sehen sein. Der Kardashian-Clan weiß eben, wie man selbst aus einer schlechten Nachricht noch Profit schlägt. Doch auch Ehemann Kanye West scheint sich diese Strategie angeeignet zu haben. Es heißt, er unterstütze seine Frau in der Entscheidung, ihre Probleme, schwanger zu werden, öffentlich zu machen.

Fraglich, wie sehr das Warten auf ein zweites Baby Kim Kardashian und Kanye West wirklich belastet. Sollte es weiterhin nicht klappen, könnte das Paar Kourtney Kardashian (35) um Hilfe bitten. Die hatte immerhin bereits angeboten, für ihre andere Schwester Khloe Kardashian (30) ein Kind auszutragen. Laut "Radar Online" würde sie das jedoch nicht für Kim Kardashian machen: "Niemals würde Kourtney Kim's Baby austragen! Sie würde es sofort für Khloe machen, aber Kim ist so ein Kontroll-Freak, sie weiß, dass es ein Alptraum werden würde", verrät ein Bekannter der Familie. Scheint so, als müsste das Skandal-Ehepaar es auf eigene Faust schaffen. So begeistert, wie Kanye West von der Figur seiner Frau ist, dürfte es jedoch nicht an mangelnder Motivation scheitern.