- Bildquelle: WENN.com © WENN.com

Am Wochenende flanierten mal wieder jede Menge Kollegen von Kristen Stewart (26) über den roten Teppich bei den "Cannes 2016"-Filmfestspielen. Doch im Mittelpunkt stand ausnahmslos die einstige Freundin von Robert Pattinson (29). Nicht etwa wegen ihres aufregenden Outfits oder eines interessanten Interviews, sondern, weil sie mit ihrer Ex Alicia Cargile vor den wartenden Fotografen posierte. Die beiden sollen laut "Celeb Dirty Laundry" sogar Händchen gehalten haben. Und tatsächlich schien Kristen bei diesem Auftritt nicht ganz so übel gelaunt wie sonst. Schwebt sie etwa wieder auf Wolke sieben mit ihrer früheren Assistentin?

Statt vieler Worte ließ Kristen Stewart in "Cannes 2016" wohl lieber Taten sprechen. Zuvor zeigte sich die Schöne mit anderen Stars und traf sogar auf ihre jetzige Ex-Freundin SoKo (30). Die beiden verhielten sich professionell, doch von den vorher zur Schau getragenen Zärtlichkeiten fehlte jede Spur. Die bekommt aktuell offenbar Alicia. Eine schwierige Situation, denn angeblich ist die Beziehung der Französin mit KStew durch einen heftigen Flirt auf der "Met Gala" in die Brüche gegangen. Dass sich Kristen nun so schnell wieder mit einer anderen Frau in der Öffentlichkeit zeigt, und dann auch noch mit Alicia, dürfte SoKo nicht gerade gefallen.

Aber was bedeutet der Auftritt von Kristen Stewart und Alicia Cargile bei den "Cannes 2016"-Filmfestspielen? Sind die beiden nun wieder ein Paar? Offiziell war ihre Beziehung zwar noch nie, doch angeblich schmiedeten die Ladys bereits Hochzeitspläne, bevor Kristen kalte Füße bekam und sich im vergangenen Herbst trennte. Ihre Gefühle für Alicia scheinen jedoch so stark, dass sie nun wieder zu ihr zurückgekehrt ist und das soll die ganze Welt sehen.