- Bildquelle: dpa, Facebook/nytimes © dpa, Facebook/nytimes

In der kalten Jahreszeit wird es noch mal heiß: Hollywoodstars wie Kristen Stewart (24), Shailene Woodley (23), Benedict Cumberbatch (38) und Reese Witherspoon (38) haben in Zusammenarbeit mit der "New York Times" neun Kuss-Filmchen gedreht, in denen es ordentlich knistert. Kristen Stewart mimt in ihrem Clip einen Groupie. Sie besucht den Auftritt eines Künstlers, der von Chadwick Boseman (38) verkörpert wird. Nach sekundenlangem Anschmachten nutzt sie die Gunst der Stunde, rennt auf die Bühne, reißt den Musiker zu Boden und drückt ihm einen leidenschaftlichen Kuss auf den Mund.

Nicht nur bei Kristen Stewart und dem "Black Panther"-Star Chadwick Boseman wird es heiß, auch bei Benedict Cumberbatch und Reese Witherspoon knistert es ordentlich in dem Kuss-Clip. Während der Star aus "The Imitation Game" als Zorro verkleidet ist, steht die schöne Blondine im kleinen Schwarzen vor einer nächtlichen Kulisse. Im Mondschein küssen sich die beiden Hollywoodstars und zeigen dank der Inszenierung von Fotografin Elaine Constantine einen weitern typischen Filmkuss.

Während Kristen Stewart einen impulsiven Fan spielt und Benedict Cumberbatch zum Retter in der Not wird, kommen sich Shailene Woodley und Jack O'Connell (24) beim gemeinsamen Sport näher. Zunächst lassen sie beim Boxen die Fäuste sprechen, bevor es zum Lippenbekenntnis kommt. Als die Schöne ihm versehentlich zu hart im Gesicht trifft, entschuldigt sie sich mit der wohl schönsten Geste der Welt.

Neben Kristen Stewart, Benedict Cumberbatch, Reese Witherspoon und Shailene Woodley standen noch Julianne Moore (54), Jason Schwartzman (34), Rosario Dawson (35), Patricia Arquette (46) und Miles Teller (27) für die Kuss-Filmchen der "New York Times" vor der Kamera.