- Bildquelle: WENN.com/Adriana M. Barraza © WENN.com/Adriana M. Barraza

Durch die gemeinsamen Filme "Twilight" und "The Runaways" sind Kristen Stewart (24) und Dakota Fanning (20) gute Freundinnen geworden. Nach der Trennung von Robert Pattinson (28) allerdings schien es so, als wäre Dakota auf der Seite von Rob. Immerhin feierte sie mit ihm zusammen Silvester oder wurde mit ihm beim Brunchen erwischt. Doch offenbar war die Freundschaft zu KStew am Ende doch dicker: Am 7. Oktober machten Kristen und Dakota das New Yorker Nachtleben unsicher, wie Bilder auf dem Portal "Just Jared" belegen.

Während Kristen Stewart mit lässiger Basketball-Cap, Anzughose und Blazer um die Häuser zog, setzte Dakota Fanning auf schlichte Eleganz: Ein kurzes schwarzes Kleid kombinierte sie mit dunkler Stumpfhose und einem cremefarbenen Mantel. Wohin es die beiden "Twilight"-Schönheiten am Ende im Big Apple verschlagen hatte, ist allerdings nicht bekannt. Ob es sich bei dem Wiedersehen um eine Art Versöhnungsparty handelte? Dafür, dass Dakota sich häufiger mit RPatz getroffen hat als mit Kristen?

Oder hilft Dakota Fanning Kristen Stewart vielleicht dabei, die Schocknachrichten um Robert Pattinson zu verdauen? Immerhin ist er seit knapp zwei Monaten mit FKA twigs (26) liiert, da könnte die 24-Jährige tatsächlich eine Schulter zum Ausweinen gebrauchen. Vielleicht haben KStew und Dakota bei ihrem Party-Spaß auch ordentlich über die neue Flamme von Rob gelästert.

Neben dem Mädelsabend mit Dakota Fanning in New York und der Promo für das Drama "Camp X-Ray" fand Kristen Stewart laut dem Klatschportal auch noch Zeit für eine Shopping-Runde. Im Big Apple besuchte die brünette Schönheit einen "Apple Store". Ob sie sich vielleicht ein iPhone 6 gekauft hatte und damit den Herzschmerz lindern wollte?