- Bildquelle: dpa © dpa

Huch, gibt es etwa gerade heftigen Ärger zwischen Kristen Stewart (24) und ihrer angeblichen Freundin Dakota Fanning (20)? An sich ist die Sache klar: Eine Freundin bleibt nach einer Trennung an der Seite ihrer Vertrauten und dem Ex-Freund gegenüber kritisch eingestellt. Ganz so einfach ist es dann doch nicht, wenn wie im Falle von Dakota auch eine Freundschaft mit jenem Ex namens Robert Pattinson (28) besteht. Aber muss ich dann auch noch zu einem Konzert gehen und FKA twigs (26), die neue Freundin von RPatz, abfeiern? Solche Fragen stellt sich auch die Gossip-Profis von "HollywoodLife" und berichten über den Konzertbesuch, der KStew ganz schön in Rage gebracht haben dürfte.

Es war ein Konzert in New York am Wochenende, bei dem der Ex von Kristen Stewart in Begleitung von Dakota Fanning gesichtet wurde. Auch Singer-Songwriter Bobby Long (29) war Teil der Gruppe, die den Abend angeblich in vollen Zügen genoss. Es wurde getrunken, gefeiert und sei zu Jubelszenen beim Auftritt von Robert Pattinsons neuer Freundin FKA twigs gekommen. Der reiste der Hollywoodstar zuletzt häufiger hinterher, um ihre Auftritte zu bewundern. Total süß, aber musste nun gerade Dakota Fanning auch noch Teil der Fanszene der Sängerin werden?

Kristen Stewart und ihre Freundin pflegen schon seit längerer Zeit eine enge Verbindung, kochen zusammen oder gehen gemeinsam aus. Fanning war es auch, die in kritischen und auf privater Ebene unruhigen " Twilight "-Zeiten ihre Freundin immer wieder aus der Schusslinie nahm. Insofern wäre nun auch noch ein anderer Hintergrund ihres Konzertbesuchs denkbar. Vielleicht war die Jungschauspielerin nur als "Spionin" unterwegs, um ihrer Freundin später Bericht zu erstatten, wie es um den "Rover"-Star und seine Neue steht? Warum eigentlich nicht.