- Bildquelle: dpa © dpa

Krise, Streit oder gar Trennung? Nein, der Grund für die Abwesenheit von Sami Khedira bei den "GQ Awards 2014" ist vermutlich wesentlich unaufgeregter. Es ist schließlich nichts Neues, dass der frischgebackene Weltmeister und Lena Gercke (26) einen vollen Terminkalender haben und auch mal öfters getrennt voneinander in der Öffentlichkeit auftreten. "Beide sind viel unterwegs. Klar will Sami nicht, dass sie oft getrennt sind. Er vermisst sie sehr, wenn sie weg ist", verriet jüngst noch der Vater von Lena Gercke im Interview mit der "InTouch".

Dass Lena Gercke ohne Sami Khedira bei den "GQ Awards 2014" aufschlug, ist mit Sicherheit auch der Tatsache geschuldet, dass der Kicker am kommenden Samstag wieder für Real Madrid auflaufen wird und sich nach längerer Verletzungspause dementsprechend vorbereiten muss. Bei dem Event machte Lena Gercke aber auch ohne Sami Khedira an ihrer Seite eine umwerfende Figur. Im schwarzen Minikleid war die Berufsschönheit der Hingucker des Abends.

Beim vermeintlich schwachen Geschlecht sorgte Elyas M'Barek (32) für ausgiebiges Schmachten. Fliege, Lederarmband-Uhr, blauer Anzug: Der "Fack ju Göhte" präsentierte sich in waschechter Gentleman-Montur. Aber nicht nur optisch weiß Elyas M'Barek das Herz einer Dame zum Schmelzen zu bringen. Auf die Frage der "Bild"-Zeitung, wann er einer Frau das letzte Mal die Tür aufgehalten hätte, antwortet der Frauenschwarm: "Vor fünf Minuten!"

Neben Lena Gercke und Elyas M'Barek schlugen auch zahlreiche internationale Stars bei den "GQ Awards 2014" auf. So ließen sich unter anderem Adrien Brody (41), Donald Sutherland (79), Lenny Kravitz (50), James Blunt (40) oder Olly Murs (30) bei dem Mega-Event blicken.

Eine Aufzeichnung der "GQ Awards 2014" wird heute Abend ab 22:10 auf ProSiebenMAXX ausgestrahlt.

>>> Hier geht es zu der Gewinner-Gallery von den "GQ Awards 2014" <<<