- Bildquelle: dpa © dpa

Wunderschöne blonde Haare, ein tolles Lächeln und immer perfekt gestylt – Lena Gercke (27) gehört für viele Frauen zu den ganz großen Vorbildern in Sachen Beauty und Fashion. Kein Wunder, als Model ist die erste "GNTM"-Gewinnerin immer auf dem neuesten Stand. Doch in ihrer Jugend hat auch Lena Gercke manchmal daneben gegriffen, wie sie im "Freundin"-Interview verrät.

Auf die Frage nach ihrem schlimmsten Look aus Teenie-Zeiten, antwortet die künftige "The Voice of Germany"-Moderatorin: "Kennen Sie noch diese Haar-Mascara? Die gab es in ganz knalligen Tönen wie Pink und Blau. Damit habe ich mir viele bunte Strähnen in die Haare gefärbt – das sah schrecklich aus." Knallbunte Strähnen sind an dem Multitalent heute kaum noch vorstellbar, dennoch dürfte sich die eine oder andere Dame ähnlichen Alters sicher selbst an diese Jugendsünden erinnern.

Ihre Fans kennen Lena Gercke, die in ihrer Handtasche immer etwas Lipbalm, einen Duft und Concealer dabei hat, heute meist mit blonder Mähne – sowohl in kurz als auch in lang. Doch nicht nur bei der Länge ist die Langzeitfreundin von Fußball-Weltmeister Sami Khedira (28) experimentierfreudig, auch eine neue Farbe würde sie reizen: "Ja, ich hätte gerne einmal schoko-braune Haare. Ich glaube, das würde gut aussehen."

Eine Farbe kommt der Noch-Blondine aber neben bunten Strähnen in Pink und Blau ganz sicher nicht ins Haus beziehungsweise auf den Kopf: "Schwarze Haare. Das würde mir einfach nicht stehen und nicht zu meiner Haut passen." Ob es tatsächlich etwas gibt, das Lena Gercke nicht steht, würden zumindest ihre gut 700.000 Instagram-Anhänger sicher bezweifeln – auf der Plattform wird sie regelmäßig für ihre unterschiedlichen Looks mit Lob überschüttet. Und das zu Recht.