- Bildquelle: Facebook/markforsterofficial © Facebook/markforsterofficial

Das "WM 2014"-Fieber hat offensichtlich auch Mark Forster (30) gepackt. Laut offizieller Pressemitteilung soll sich der Sänger anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft an den Schreibtisch gesetzt und den Text zu seiner Hit-Single "Au Revoir" nochmals in eine "WM Version" umgeschrieben haben. So heißt es im Refrain, "Au revoir, Maracana" – in Anspielung auf den Finalspielgegner Argentinien. Wer "Au Revoir, WM" live zu hören bekommen will, sollte den 29. Juli mit roten Marker in den Kalender eintragen. An diesem Tag tritt Mark Foster im Berliner "nHow Music & Lifestyle Hotel" im Rahmen der Eventreihe "AMPYA Room Service" auf, bei der sich talentierte Newcomer live oder im Internet präsentieren dürfen.

Interessenten können sich unter http://www.ampya.com/roomservice kostenlos Tickets zum Gig sichern. Aber auch hier gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm, sprich, das Kartenkontingent ist begrenzt. Für diejenigen, die nicht zu den glücklichen Ticket-Gewinnern gehören oder es am besagten Termin nicht in die Hauptstadt schaffen, können die "WM 2014"-Version von "Au Revoir"
und viele weitere Songperlen aus dem aktuellen Album "Bauch und Kopf" von Mark Forster unter der gleichen URL-Adresse am Konzert-Tag ab 21:00 Uhr online live mitverfolgen.

Für den "Au Revoir"-Interpreten ist die Einladung zum "AMPYA Room Service" eine Art Ritterschlag. Vor Mark Forster wurde nämlich nur Folk-Musiker Ryan Kenn und dem Rapper 3Plusss diese Ehre zuteil. Und auch sonst läuft es für den 30-Jährigen Sänger wie nach Plan. Erst kürzlich erreichte Mark Forster mit seiner Single "Au Revoir", auf der Sido (33) einen Gast-Auftritt hat, Goldstatus. Der Longplayer "Bauch und Kopf" stieg in den Charts gleich auf Platz 18 ein. Sieht fast so aus, als sei der Newcomer gekommen, um zu bleiben.

>>> Alle Infos zu AMPYA Room Service mit Mark Forster findet ihr hier <<<