- Bildquelle: dpa © dpa

Robert De Niro (71) gehört zu den alten Hasen im Business, mit Filmen wie "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich", "Men of Honor" oder "Stanley & Iris" hat der Schauspieler weltweit Ruhm erlangt. Da verwundert es nicht, dass ein Jungstar wie Nat Wolff (20) schon einmal nervös wird, wenn er auf eine solche Größe im Geschäft trifft. So geschehen am Filmset von "Man lernt nie aus", für den die beiden gemeinsam vor der Kamera standen. Die Geschichte habe sich in einer Drehpause zwischen zwei Szenen zugetragen, wie Nat Wolff nun im Gespräch mit Pete Travis von "ABC" aus dem Nähkästchen plauderte. Er habe gerade an einem Tisch gesessen und Kaugummi gekaut, als Robert De Niro, einer seiner "Helden", auf ihn zukam. Er habe versucht gelassen zu bleiben, doch die Dinge nahmen ihren Lauf, als De Niro fragte:

"Was möchtest du mit dem Kaugummi machen?' Und ich sagte, 'Ich werde ihn vermutlich vor der Szene ausspucken", berichtet Nat Wolff. "Und dann meinte er: 'Weißt Du, was wir mit Kaugummis machen? Wir kleben sie gewöhnlich unter den Tisch.' Und ich dachte so 'Ok'. Und er dann weiter: 'Du solltest das machen. Nichts wie ran.'" Gesagt, getan, Nat Wolff klebte den Kaugummi tatsächlich unter den Tisch. Woraufhin Robert De Niro gelacht habe und sagte: "Ich kann nicht glauben, dass du das gemacht hast." Die Hollywoodlegende verkündete daraufhin überall, dass Nat Wolff Kaugummi ans Set klebt. Wie peinlich!

Doch wie ging es Nat Wolff nach der Erkenntnis, dass sich De Niro einen Scherz mit ihm erlaubt hatte? "Also, es hat mich total aufgelockert." Der gemeinsame Film der beiden "Man lernt nie aus" läuft ab dem 24. September 2015 im Kino. Robert De Niro indes ist schon am 30. Juli 2015 um 20:15 Uhr auf Kabel eins in einer seiner legendären Rollen zu bewundern: als CIA-Mann Jack in "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich".