- Bildquelle: WENN.com/Frank Altmann © WENN.com/Frank Altmann

"Ich kann nur noch einmal sagen: Es gibt Anzeichen, die uns Mut machen", verriet Sabine Kehm, die Managerin von Michael Schumacher (45), im Gespräch mit der "BILD". Gerüchte, dass Schumi derzeit in einem Wachkoma liege, wies sie jedoch zurück. Noch immer befindet sich der Rennpilot demnach in der Mut machenden Aufwachphase. Mehr konnte oder wollte sie aber nicht zum derzeitigen, genauen Gesundheitszustand des ehemaligen Formel-1-Rennfahrers sagen.

Nach Angaben des Boulevardblattes gebe es aber endlich – 94 Tage nach dem schrecklichen Skiunfall in Frankreich – merkliche Verbesserungen. Familie, Ärzte und Freude seien optimistisch gestimmt, dass es Michael Schumacher schon bald besser geht und er aus dem künstlichen Koma aufwachen kann. Seine Hirn-Verletzungen seien jedoch so kompliziert, dass unerwartete Komplikationen noch immer nicht ausgeschlossen werden können. Sogar Rückschritte seien möglich.

Der 45-Jährige war am 29. Dezember 2013 bei einem Skiunfall im französischen Méribel verunglückt. Er knallte dabei mit dem Kopf gegen einen Felsen. Überhöhte Geschwindigkeit wurde jedoch als Unfallursache ausgeschlossen. Seitdem kämpfen die Ärzte im Krankenhaus von Grenoble um das Leben des beliebten Formel-1-Helden Michael Schumache r.