- Bildquelle: dpa © dpa

Natürlich hat Miley Cyrus (23) als Herzblatt von Liam Hemsworth (26) einen großen Einfluss auf den "Die Tribute von Panem"-Star. Dass der Hollywood-Beau allerdings in puncto Verrücktheit der provokanten Sängerin nacheifert, war nicht unbedingt zu erwarten. So scheint es aber zu kommen, wie eine Quelle von "US Weekly" erkannt haben will. "Liam hat damals realisiert, dass Miley versuchte, erwachsen zu werden und zu experimentieren. Er machte einen Schritt zurück und gab ihr die Zeit, genau das zu tun", erklärt der Informant. Heute allerdings wolle er sich ein Stück weit seiner Partnerin angleichen, weil es eine vorhandene Seite in ihm selbst betreffe.

"Nur weil er ein süßer Typ ist, heißt das nicht, dass er immer brav unterwegs ist", führt der Vielwisser weiter aus. "Man sollte nicht vergessen, dass er ein kreativer Typ und Geist ist, also hat er mit Miley mehr Gemeinsamkeiten, als es den Anschein haben mag." Insofern sei es gut möglich, dass Liam Hemsworth demnächst seine wilde Seite zum Vorschein kommen lasse, um diese Gemeinsamkeit mit seiner erneuten Partnerin zu zelebrieren. Die Familie des Australiers habe damit keine Probleme: "Sie haben mitbekommen, wie depremiert Liam war, als es mit Miley in die Brüche ging."

Nun sei der "Die Tribute von Panem"-Darsteller wieder ganz der Alte und das mache seine Angehörigen happy: "Nachdem er und Miley wieder begonnen haben, sich zu daten, ist er nach außen hin viel glücklicher. Seine Verwandten finden das super." Auch die Schwägerin von Liam Hemsworth habe ein Zeichen gesetzt, das zeige, wie sehr die Familie Miley Cyrus bereits wieder ins Herz geschlossen hat. Sie postete per Instagram ein Pic, auf dem Miley und sie inmitten einer Gruppe von Freunden von Liams Anverwandten zu sehen sind.