- Bildquelle: dpa © dpa

Miley Cyrus (23) scheint momentan nicht genug von neuen Tattoos bekommen zu können. In den letzten Wochen ließ sie sich bereits zwei kleine Kunstwerke in die Haut stechen, den Name Elvis und einen Planeten. Jetzt ist eine weitere Tätowierung hinzugekommen, die die Musikerin noch enger an die Familie ihres Liebsten Liam Hemsworth (26) bindet: ein Freundschafts-Tattoo, das sie unter anderem mit der Frau von Chris Hemsworth (32), Elsa Pataky (39) teilt.

Tätowiererin Lauren Winzer teilte ein Foto der Kunstwerke auf ihrem Instagram-Profil. Darauf zu sehen ist vier Mal das gleiche Motiv. Worum es sich handelt, schreibt sie im Kommentar: "Begeistert, dass ich diese zusammenpassenden und selbst erstellten Wellen, gezeichnet von Kelly Slater, für Miley Cyrus, Kalani Miller, Elsa Pataky und April Munro, stechen durfte." Dass sich Miley Cyrus und Elsa Pataky gut verstehen, ist kein Geheimnis. In der Vergangenheit wurden die Frauen bereits mehrmals zusammen gesichtet, ob beim Shoppen oder beim Essen mit Freunden. Aber nicht nur die Freundschaft zu Chris Hemsworths Frau spricht dafür, dass Mileys Bindung zur Familie Hemsworth immer enger wird.

Erst in der vergangenen Woche wurden Miley Cyrus und Liam Hemsworth gemeinsam im australischen Byron Bay gesichtet, als sie gemeinsam mit den Eltern des Hollywood-Hotties beim Lunch waren. Ein Treffen, das gleich ein Brodeln in der Gerüchteküche zur Folge hatte: Haben sie über die Planung ihrer Hochzeit gesprochen? Das bleibt im Bereich des Spekulativen. Doch wie Paparazzi-Fotos unter anderem auf "Hollywood Life" zeigen, haben die Turteltauben die Auszeit in Down Under genossen.