- Bildquelle: dpa © dpa

Noch vor wenigen Tagen wurde in den Medien wild spekuliert, ob "Mission Impossible: Rogue Nation"-Star Tom Cruise (53) demnächst zum vierten Mal in den Hafen der Ehe einlaufen wird. Als potenzielle Heiratskandidatin wurde seine britische Assistentin Emily Thomas (22) gehandelt. Doch da ist offenbar nichts dran. Wie "Daily Mail" berichtet, stellte Emily Thomas nun eindeutig klar, dass sie kein Interesse an dem Hollywood-Schauspieler hat, sondern im Gegenteil bereits in festen Händen und glücklich ist.

Wie es heißt, habe Emily Thomas, die Tom Cruise extra für die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Mission Impossible: Rogue Nation" engagiert hatte, am Wochenende ihr Profilbild auf Facebook geändert – und ein Foto eingestellt, das sie zusammen mit ihrem Freund Alex Roberts (25) zeigt. Andere Fotos zeigen die beiden Turteltauben, die seit rund fünf Monaten ein Paar sein sollen, offensichtlich glücklich verliebt beim Rollschuhlaufen, beim Cocktail trinken oder knutschend. Das Statement der Bilder ist klar: An den Gerüchten um eine Hochzeit mit Tom Cruise ist nichts dran.

Nahestehende des Paares machen sich sogar über die Spekulation lustig, wie die Kommentare unter den Bildern zeigen. So schreibt einer: "Ich dachte, sie sei verlobt?" Ob Tom Cruise ebenfalls über solche Gerüchte lachen kann, ist nicht bekannt. Fest steht, dass die Spekulationen für jede Menge Publicity sorgen. Der neue Film des Schauspielers mit dem Titel "Mission Impossible: Rogue Nation" läuft am 6. August 2015 in den deutschen Kinos an, und bereits eine Woche zuvor in den USA. Im fünften Teil der beliebten "Impossible"-Filmreihe ist der US-Amerikaner an der Seite von Jeremy Renner (44) und Rebecca Ferguson (31) zu sehen.