- Bildquelle: dpa © dpa

Vom Portal "Promiflash" wurde Motsi Mabuse (33) gefragt, ob sie nach dem Finale von "Let's Dance 2014" nun endlich die Familienplanung mit ihrem Ehemann Timo Kulczak (37) angehen will. Die Jurorin wiegelte jedoch ab. "Nein, es gibt keine konkreten Pläne. Ich mache gerade meine eigene Tanzschule, das kostet sehr viel Zeit, und wenn das läuft, dann kann man weitersehen, aber irgendwann bestimmt", so die ehemalige Profitänzerin.

Motsi Mabuse lernte ihren Partner Timo Kulczak bereits 1999 bei einem Tanz-Festival kennen. Seit 2003 sind die beiden miteinander verheiratet. Über Familienzuwachs hat die "Let's Dance 2014"-Jurorin seitdem allerdings auch immer wieder mit ihrer Freundin Isabel Edvardsson (31) gesprochen. "Wir reden auch oft darüber, wir sehen uns ja oft. Und dann frage ich immer: 'Isabel, wie siehst du das?' Das Gespräch über Kinder hatten wir auch schon", so die 33-Jährige.

Zugleich verrät Motsi Mabuse in dem Interview, wie ihre Liebe auch nach 15 Jahren Beziehung noch frisch bleibt. "Gegenseitig den Partner unterstützen und man muss einfach sehr viel reden. Reden, reden, reden. Reden ohne Ende", rät die " Let's Dance 2014 "-Jurorin.