- Bildquelle: dpa © dpa

Die deutschen Fans der "MTV EMAs 2014" werden sich an den letzten "U2"-Gig besonders gut erinnern. Er stammt aus dem Jahr 2009 und fand am Brandenburger Tor statt. Die irische Rockband hat bislang drei Auftritte bei der prestigeträchtigen Veranstaltung zu verzeichnen. Neben Berlin boten die Musiker 1997 in Rotterdam, und 2000 in Stockholm ein gewohnt beeindruckendes Spektakel. Dabei standen die Gigs der Band stets in Verbindung mit einem oder mehreren ihrer großen Hits.

"Pop Muzik" und "Mofo" waren die Tracks in den Niederlanden, "Beautiful Day" ließ das Publikum in Schweden abgehen und in Deutschlands rissen gleich drei "U2"-Songs die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin: "One" und "Magnificent" sowie "Sunday Bloody Sunday" mit Jay Z (44). Natürlich haben die "MTV EMAs 2014" neben Bono (54) und seinen Kollegen weitere Superstar im Köcher, die am 9. November im "SSE Hydro" von Glasgow mit ihrer Performance die Award-Show aufwerten.

Nicki Minaj (31) wird durch die Show führen und dabei unter anderem Acts wie Enrique Iglesias (39), Calvin Harris (30), Charli XCX (22), Kiesza (25), "Royal Blood", Ariana Grande (21) und Ed Sheeran (23) ankündigen. Auch die Rapperin selbst ist bereits als Interpretin bestätigt worden. Darüber hinaus steht ein Preisträger der "MTV EMAs 2014" schon fest: Die britische Rocklegende Ozzy Osbourne (65) wird mit dem "Global Icon Award" geehrt. Für alle anderen Preisträger konnten die Fans bis zum Samstag ihre Stimme abgeben.