- Bildquelle: dpa © dpa

In "My Week with Marilyn" mimt Michelle Williams (34) eine der tragischsten Figuren der Hollywood-Geschichte – und auch in ihrem eigenen Leben musste die wunderschöne Schauspielerin herbe Schicksalsschläge erdulden. Allen voran: Der Tod von Heath Ledger. Der Schauspieler verstarb im Jahr 2008 – gemeinsam haben sie eine Tochter, Matilda (9). Das Mädchen und seine Mutter mussten fortan ohne den Vater und Freund das Leben meistern. Nun soll allerdings der Autor Jonathan Safran Foer (38) das Herz von Michelle Williams erobert haben, berichtet "Us Weekly". Mit ihm habe sie endlich "inneren Frieden" gefunden.

Na endlich, werden sich Fans von "My Week with Marilyn"-Star Michelle Williams sicher denken. Schließlich zerbrach kurz nach dem Tod von Heath Ledger Michelles Beziehung zu "Her"-Regisseur Spike Jonze (45). Und auch in Jason Segel (35) konnte der ehemalige "Dawson's Creek"-Liebling nicht den Mann fürs Leben finden. Der "How I Met Your Mother"-Star und Michelle Williams führten zwischen 2012 und 2013 eine süße Beziehung. Doch diese sollte nicht für die Ewigkeit bestimmt sein. Angeblich kam es zur Trennung, weil Jason Segel sein Alkohol-Problem nicht in den Griff bekam.

Nun ist Jonathan Safran Foer an der Reihe. Wird er Michelle Williams die Liebe schenken, die sie sich so sehr wünscht? Berühmtestes Werk aus der Feder des Autors ist wohl "Tiere essen". Das Sachbuch beschäftigt sich mit der umstrittenen Massentierhaltung und deren Konsequenzen für Mensch und Tier. Michelle Williams soll ein großer Fan von seinen Schriftstücken sein, auch von seinen Romanen, erklärt die Quelle: "Ich bin nicht überrascht, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Sie liebt Bücher. Sie liest fast jeden Tag."