- Bildquelle: dpa © dpa

"New Girl"-Darstellerin Megan Fox (29) ist schwanger, soviel ist klar seit ihrem Auftritt am 11. April auf dem roten Teppich der "CinemaCon". Unter dem schwarzen Kleid und der Lederjacke der Schauspielerin zeichnete sich deutlich ein Babybauch ab und die Aktrice machte erst gar keine Anstalten, irgendetwas zu verstecken. Nun fragen sich die Fans vor allem eines: Könnte es sein, dass Ex-Mann Brian Austin Green (42) der Vater des Babys ist? "Hollywood Live" präsentiert dazu die passende – wenn auch völlig spekulative – Theorie. Das Paar reichte August 2015 die Scheidung ein. Allerdings habe man die beiden im November desselben Jahres erneut zusammen gesehen. Auch zuletzt war das Expaar immer wieder in Los Angeles im Doppelpack unterwegs, auch wenn die gemeinsamen Kinder Noah (3) und Bodhi (2) nicht in der Nähe waren.

Da die Scheidung noch nicht vollzogen ist, sei es noch nicht zu spät, das Ganze abzublasen und einen Neuanlauf in der gemeinsamen Ehe zu nehmen. Anlässlich der öffentlichen Info, dass man sich scheiden lassen wolle, war im letzten Jahr von "unvereinbaren Differenzen" zwischen "New Girl"-Heldin Megan Fox und ihrem Mann die Rede gewesen. Ob sich diese mittlerweile erledigt haben bis hin zur Entscheidung, das gemeinsame Familienglück um einen weiteren Winzling zu erweitern? Natürlich sind weitere Varianten denkbar. So könnte das Expaar trotz Trennung eine gemeinsame Nacht miteinander verbracht haben, ganz ohne Fortsetzung der Beziehung oder gar einem weiteren Kind im Hinterkopf.

Darüber hinaus könnte Megan Fox auch einen anderen Mann kennengelernt haben, dessen Kind sie nun unter dem Herzen trägt. Fest steht lediglich: Unglücklich sah der Hollywoodstar nicht aus, als er sich beim Filmevent mit Co-Star Will Arnett (45) und anderen dem Blitzlichtgewitter stellte.