- Bildquelle: dpa © dpa

Dass es Ärger im Paradies von "America's Got Talent"-Moderator Nick Cannon (33) und seiner Frau Mariah Carey (44) gibt, habe schon länger festgestanden. Das hatte der Tausendsassa vor kurzem öffentlich gemacht und damit seine Noch-Ehefrau heftig verärgert, wie "Contactmusic" berichtet. Laut dem Portal habe Nick Cannon daraufhin seinen Fehler wieder gutmachen wollen und sei mit dem Vorschlag einer Eheberatung um die Ecke gekommen.

Eine Quelle von "E! News" schildert die Reaktion von Mariah Carey als eher bescheiden – sie sei außer sich wegen der Enthüllungen ihres Mannes und gehe nun ohne zu zögern ihren Weg. Der führe geradewegs auf die Scheidung zu, da wolle sich die Sängerin überhaupt nichts mehr vormachen. Seit 2006 sind Mariah Carey und Nick Cannon ein Ehepaar und haben zwei gemeinsame Kinder, die dreijährigen Zwillinge Moroccan und Monroe.

Für die Sängerin kein Grund vor der endgültigen Trennung vor dem Gesetz zurückzuschrecken. "Sie hat ihm gesagt, dass es eine Ankündigung der Scheidung geben wird und die wird von ihrem Team kommen", plaudert der Informant weiter aus. Nick Cannon mache aber auch keine Anstalten mehr, weiter um seine Ehe zu kämpfen: "Nick sagte, das wäre auch für ihn in Ordnung." Zudem habe er seinen Fehler eingesehen: "Er weiß, dass er sie wirklich wütend gemacht hat, als er sich äußerte und er hat sich dafür entschuldigt."

Wie es nun weitergeht? Das Wichtigste in solchen Phasen sind auch bei den Stars und Sternchen stets die Kinder, wie ähnliche Fälle aus der Vergangenheit gezeigt haben. Hier haben Nick Cannon und Mariah Carey vorgesorgt, wie es heißt. Die beiden hätten vorab einen umfangreichen Ehevertrag aufgesetzt, in dem auch das Sorgerecht für die Kinder geregelt sei.