- Bildquelle: Twitter/zaynmalik © Twitter/zaynmalik

Derzeit scheint sich die ganze Welt um "One Direction" -Held Zayn Malik (22) zu reißen, um mit dem Solokünstler eine Kollabo zu starten. Neustes Beispiel ist ein Remix von "Pillowtalk" bei dem der "1D"-Ex Lil Wayne (33) mitmischen ließ. Natürlich nicht ohne eigenen Vorteil: Die Ballade hat einen neuen Anstrich erhalten, der den Track für den Dancefloor aufhübscht. Weezy legt sich dabei mächtig ins Zeug und kommt mit Lyrics um die Ecke, die den Song um einiges dreckiger machen. Wayne rappt von "fucking und fighting", während Zayns Refrain seine Lines umspült.

"Mach deinen Sprung durchs Fenster / Jetzt berührt sie den Mond / und sie liebt es, wenn wir Löffelchen spielen", fügt Lil Wayne Zeilen aus dem eigenen Fundus hinzu. Anschließend greift der Hip-Hopper Zayn Malik noch grafischer unter die Arme: "Du packst es auf meinen Rücken und du lässt mich nicht gehen / Du sagst nicht Nein zu mir und du sagst nicht Ja / Würdest nicht die Nacht über bleiben und wir würden wohl Sex haben, aber du weißt, dass es nicht richtig ist, aber es ist nun mal eine verdammte Sauerei." Lyrics, die wie auch die neue musikalische Ausrichtung aus "Pillowtalk" ein Stück machen, das noch deutlicher sexuell aufgeladen ist als zuvor.

Auf Rapper scheint Zayn Malik derzeit eine besondere Anziehungskraft auszuüben. Neben Lil Wayne hat auch Chris Brown (26) mit "Back To Sleep" einen Remix in der Tasche. Der präsentiert im Hintergrund einige Häppchen des "One Direction"-Aussteigers aus "It’s You". Breezy hat bislang nur einen Teaser veröffentlicht, der ganze Track soll in Kürze erscheinen.