- Bildquelle: dpa © dpa

Es gibt neue Fotos von "One Direction"-Beau Harry Styles (22) und die dürften die Fans beunruhigen. Denn sie zeigen den Mädchenschwarm mit einem dicken, blutigen Verband an der linken Hand. Dazu trägt Harry eine braune Uniform und seinen neuen Kurzhaarschnitt. Hat sich der Musiker zu viel zugemutet und sich deshalb am "Dunkirk"-Set verletzt? Schön sieht das Ganze jedenfalls nicht aus, aber Harry scheint es wie ein echter Mann zu nehmen – von Tränen keine Spur. Auch seine Co-Stars und die Crew wirken gelassen, so als ob ihnen die Verletzung nichts ausmacht.

Echte Kenner haben natürlich sofort erkannt, dass es sich bei dem Verband nur um eine Requisite handelt. Schließlich ist "Dunkirk" keineswegs eine romantische Schnulze, sondern ein echter Kriegsfilm. Dass es hier etwas härter zugeht und auch Blut fließt, dürfte klar sein. Sorgen müssen sich die "One Direction"-Anhänger aber nicht um Harry Styles machen. Der musste bisher keine Federn lassen, bis auf seine Haare. Und die neue Frisur kommt nach ersten Zweifeln ziemlich gut an. Harry ist der lebende Beweis, dass einen schönen Menschen nichts entstellen kann. Ganz im Gegenteil, er sieht mit kurzen Haaren viel erwachsener und verdammt sexy aus.

Neben Harry Styles spielen auch Tom Hardy (38) und Mark Rylance (56) in Christopher Nolans (45) "Dunkirk". Thematisch geht es um die militärische Evakuierung des französischen Städtchens Dunkirk, welches im zweiten Weltkrieg stark umkämpft wurde. Der "One Direction"-Sänger spielt wohl einen der mutigen Soldaten. Wie groß seine Rolle genau ist, erfahren die Fans ab dem 27. Juli 2017, wenn der Streifen in die Kinos kommt.