- Bildquelle: WENN.com/Daniel Deme © WENN.com/Daniel Deme

"One Direction" und "Soccer Aid" – es sollte eine gelungene Kombi werden, als die beiden Boyband-Stars Louis Tomlinson (24) und Niall Horan (22) am 5. Juni zugunsten der "UNICEF"-Stiftung im "Old Trafford"-Stadion von Manchester aufliefen. Vorab waren sie im edelen Anzug angekommen und hatten diesen innerhalb wenigen Minuten gegen das Trikot getauscht, wie der Mirror berichtet. Die "1D"-Fans machten sich wie gewohnt lautstark bemerkbar und einer der Twitter-User scherzte: "Ich schwöre: Die Hälfte der Zuschauer bei ’Soccer Aid' waren 15-jährige Mädchen, die wegen Niall und Louis kreischten." Die beiden Teams, zusammengewürfelt aus Stars aus dem Unterhaltungsbiz und Ex-Starkickern konnten sich auch sonst über fehlenden Support nicht beklagen.

TV-Star Vicky Pattison (28) zum Beispiel teilte per Instagram ein Foto, auf dem sie mit Sängerin Rochelle Humes (27) und Fernsehmoderatorin Kirsty Gallacher (40) posiert. Ihr Posting: "Ein surrealer Moment, hier bei ’Soccer Aid' dabei zu sein mit diesen beiden Beautys." Gespielt wurde dann auch und das Ergebnis am Ende hieß 3-2 zugunsten des Teams von "One Direction"-Held Louis Tomlinson. Ein Hinweis, wie ein etwaiges Duell auf musikalischer Ebene zwischen ihm und Niall Horan demnächst ablaufen könnte?

Die beiden Sänger befinden sich mitten in einer Bandauszeit auf unbestimmte Zeit. Schon länger wird bezweifelt, dass die erfolgreichste Boyband aller Zeiten je wieder zusammenkommt, immer wieder ist von Soloplänen aller Beteiligten die Rede. Welcher "One Direction"-Hottie sich auf Solopfaden am Ende am besten schlägt, ist noch lange nicht geklärt. Gut möglich, dass Louis Tomlinson und Niall Horan beim Benefizkick schon mal ganz bewusst angetestet haben, wie es sich so anfühlt, wenn man plötzlich zu Konkurrenten geworden ist.