- Bildquelle: WENN.com © WENN.com

Eigentlich hieß es, dass sich Harry Styles (22) während der "One Direction"-Pause als Solo-Künstler versuchen wolle. Doch nun könnten sich seine Pläne schlagartig geändert haben: Der preisgekrönte Filmregisseur Christopher Nolan (45) soll dem Lockenkopf ein Rollenangebot gemacht haben. Der sucht noch Darsteller für seinen neuen Film "Dunkirk", der im Zweiten Weltkrieg spielen soll. Laut "Deadline" haben diverse Quellen bestätigt, dass der "1D"-Held ein heißer Favorit für einen Auftritt sei.

Sollte Harry Styles das Angebot annehmen, würde er an der Seite großer Hollywoodstars sein Schauspiel-Debüt geben. Akutell stehen Namen wie Kenneth Branagh (55), "Oscars 2016"-Preisträger Mark Rylance (56) und Tom Hardy (38) auf der Besetzungsliste. Für den "One Direction"-Schnuckel ist eine Karriere in der Traumfabrik zum Greifen nahe.

Allerdings schläft die Konkurrenz nicht: Laut "The Wrap" soll der Newcomer Fionn Whitehead ebenfalls für eine Rolle im Gespräch sein. Er könnte Harry Styles das Engagement demnach direkt vor der Nase wegschnappen. Doch noch ist alles offen, Christopher Nolan hat seine Wahl noch nicht getroffen. Es bleibt also spannend, ob der Mädchenschwarm aus "One Direction" zum Casting erscheinen und mit etwas Glück schon im kommenden Jahr, am 27. Juli 2017 sein Leinwand-Debüt geben wird.

Sollte die Zusammenarbeit mit Christopher Nolan doch scheitern, hätte Harry Styles noch eine Alternative in petto. Gerüchten zufolge sei er auch ein heißer Kandidat für die zweite Staffel der Teenie-Serie "Scream Queens". Ryan Murphy (50) soll laut Lea Michele (29) verraten haben, dass ein männlicher Popstar in den kommenden Folgen zur Show dazustoßen wird. "Falls es Harry Styles ist, sollte lieber jeder runter kommen. Ich liebe 'One Direcion'. Jeder weiß das." Sie bezeichnet ihn sogar als den "modernen Mick Jagger (72)".