- Bildquelle: dpa © dpa

Die angebliche Freundin des "One Direction"-Hotties Harry Styles (21) wollte natürlich nur ihrer Anverwandten einen medienwirksamen Telefonstreich spielen, hat doch Schwesterherz Khloe Kardashian (31) gerade mit ihrer eigenen Talkshow "Kocktails With Khloe" Premiere gefeiert. Dennoch: Die Reaktion von Kim Kardashian (35) fiel derart unerwartet aus, dass der Prank nur als gelungen zu bezeichnen ist. "Hey, ich bin schwanger", legte Kendall Jenner (20) am Hörer los, während ihr Khloe und andere weibliche Gäste auf dem Talk-Sofa lauschten. Anstatt eine größere Regung zu zeigen, in welche Richtung auch immer, blieb Kim völlig ruhig und bekannte: "Ich bin nicht die Richtige, um darüber zu reden, weil ich gerade die schlimmsten Erfahrungen hinter mir habe. Es ist so kurze Zeit her, und es war so fies."

Die Rede war von der Geburt des zweiten Babys von Kim und Kanye West (38), die nicht lange her ist. Wäre dieser Einstieg in gewissem Sinne noch einigermaßen verständlich gewesen, ließ die Schwester von Kendall Jenner anschließend einen umso heftigeren Einschub folgen: "Willst du, dass ich zu dir nach Hause komme und dir meine 30 Kinder mitbringe, du kannst eine halbe Minute die Babysitterin spielen und überlegen, wie sich das für dich anfühlt?" Das nennt man mal eine irre Mischung aus schwesterlicher Fürsorge und rationalem Ansatz. Die Frage nach dem Vater oder gar direkt nach Harry Styles kam dagegen nicht - so sieht wohl eine bis ins Mark cool-sachliche Schwester aus.

Kendall Jenner amüsierte sich jedenfalls prächtig, genauso wie Khloe Kardashian, die irgendwann nach dem Hörer griff, um ihre Schwester aufzuklären, das Kendall nicht wirklich schwanger ist. Wenn Harry Styles diese Bilder zu Gesicht bekommt, mögen ihm unter Umständen so einige Gedanken kommen. Darunter auch die Überlegung: Sind meine Nerven stark genug, um mit dieser Familie auf lange Sicht sehr privat zu werden?