- Bildquelle: WENN/Byron Purvis AdMedia SIPA © WENN/Byron Purvis AdMedia SIPA

Von neuen Alben bis hin zu Hollywood-Rollen: "One Direction"-Beau Harry Styles (22) soll bereits einen Drei-Jahres-Plan für seine Solo-Karriere haben. "Das Projekt wird für Harry mindestens drei Jahre andauern und es fühlt sich an, als wäre '1D' eine Sache der Vergangenheit", verrät ein Informant der britischen Zeitung "Daily Star". Sein neuer Manager wolle Harry Styles allein zum Superstar machen, da er glaube, der Sänger "habe die Beliebtheit und das Talent, der nächste Justin Timberlake zu werden." Und Justin Timberlake (35) kehrte bekanntlich ebenfalls nicht zu seiner Band "*NSYNC" zurück.

Bereits zuvor berichtete der "Daily Star", dass ein zeitnahes Comeback von "One Direction" unwahrscheinlich sei. "Die Jungs denken nicht mal an eine Reunion. Alle vier lieben die individuelle Freiheit", meint eine Quelle. Louis Tomlinson (24) und Harry Styles würden gar nicht mehr miteinander sprechen. Das Verhältnis zwischen den beiden Band-Kollegen sei äußerst angespannt. Wird es am Ende also gar keine Wiedervereinigung von "One Direction" geben? Das bleibt abzuwarten.

Zurzeit sind auf jeden Fall alle vier Jungs mit ihren eigenen Projekten beschäftigt. Harry Styles soll sein Hollywood-Debüt schon im Juli 2017 feiern. Dann nämlich wird der Action-Thriller "Dunkirk" von Regisseur Christopher Nolan (45) voraussichtlich in die Kinos kommen. Unterdessen arbeitet Liam Payne (22) an seinem ersten Solo-Album und auch Niall Horan (22) schreibt an eigenen Songs. Louis Tomlinson sitzt momentan als Gast-Juror in der Show "America’s Got Talent" und genießt privat seine Zeit als frischgebackener Papa. Die Fans hingegen müssen weiter bangen und hoffen, dass die Mitglieder von "One Direction" neben all diesen Solo-Plänen wieder zueinanderfinden werden.