- Bildquelle: WENN.com/Will Alexander © WENN.com/Will Alexander

Gerade erst sind der "One Direction"-Star und seine Freundin von Los Angeles nach London zurückgekehrt. Cheryl Cole (32) steckt momentan noch mitten in der Scheidung von ihrem Ex Jean Bernard Fernandez-Versini – und fürchtet sich deshalb um ihre neue Beziehung mit Liam Payne (22). "Sie hat Freunden erzählt, dass sie sich in Sachen Männer wie verflucht fühlt. Liam war Cheryls Fels in der Brandung während der Trennung, aber jetzt wird sein Name durch den Dreck gezogen", berichtet ein Informant gegenüber "Closer".

Für den "One Direction"-Sänger dürfte die aktuelle Situation nicht besonders leicht sein – und das weiß auch seine Freundin: "Er wird als 'der andere Mann' betitelt und Cheryl hat Angst, das Drama könne ihm zu viel werden." Tatsächlich soll Liam Payne sich vollends aus dem Scheidungs-Battle seiner Liebsten heraus halten, wie das "Heat"-Magazin berichtet. Demnach gebe er Cheryl aktuell viel Raum für sich und mische sich nicht in die Angelegenheiten zwischen ihr und ihrem Ex ein.

"Liam ist offensichtlich total überwältigt von dem Scheidungskrieg und wie dreckig es wird. Er zieht sich zurück, seit sie aus Los Angeles wieder da sind und denkt, dass es besser für Cheryl ist, wenn er sie allein mit der augenscheinlich stressigen Situation lässt", erklärt eine Quelle. "Cheryl hat Liam versichert, dass er sich keine Sorgen machen muss und ihre Scheidung nicht zwischen sie kommen kann. Aber es gibt erste Risse und bald könnte sich auch der Altersunterschied bemerkbar machen."

Den "One Direction"-Hottie und seine Freundin trennen immerhin zehn Jahre. Liam Payne hat im Gegensatz zu Cheryl Cole noch nicht so viel Lebenserfahrung sammeln können, heißt es weiter: "Liam musste sich noch nie mit solchen Problemen auseinandersetzen, die Cheryl gerade durchmacht. Sie hat schon eine schmutzige Scheidung hinter sich, genau wie eine durchwachsene Familiengeschichte."