- Bildquelle: Instagram/louist91 © Instagram/louist91

Während seiner Pause von "One Direction" genießt Louis Tomlinson (24) sein Familienglück. Erst im Januar 2016 kam sein erster Sohn Freddie Reign zur Welt. Wie stolz und glücklich er über den Nachwuchs ist, zeigte Louis immer wieder bei gemeinsamen Ausflügen in Los Angeles. Umso bitterer ist es, wenn vermeintliche Fans dem Musiker seine Freude nicht gönnen und sein Kind bedrohen. Genau dieser Fall ist anscheinend eingetreten. Wie "BBC" berichtet, wurde online eine Audio-Datei veröffentlicht, die ein Telefonat des "One Direction"-Hotties wiedergibt. Darauf sagt eine weibliche Stimme: "Ich hoffe, dein Baby stirbt."

Auf die Drohung folgt eine Pause. Dann fragt Louis Tomlinson geschockt: "Hast du das wirklich gerade gesagt?" Der Star fängt sich jedoch schnell wieder und geht zur Offensive über. "Dein Glück, dass ich dich hier aufgenommen habe", teilt der Sänger der Anruferin bestimmend mit. "Das geht direkt zu meinem Anwalt und wir finden raus, wer du bist." Daraufhin reagiert die Frau panisch und entschuldigt sich. Offenbar lässt sich der "One Direction"-Beau nicht von falschen Fans einschüchtern.

Auch die wahren Anhänger von Louis Tomlinson zeigten ihre Meinung zu der Äußerung des angeblichen Fans deutlich. Auf Twitter starteten sie eine Kampagne unter dem Hashtag "#RespectLouis". "Ich frage mich, wie du nachts noch schlafen kannst mit der Einstellung", schreibt ein Nutzer und wendet sich damit direkt an die Anruferin. "Ich bin angeekelt, ich bin wütend, ich bin sprachlos", zwitschert eine andere.

Dass die Aufnahme überhaupt an die Öffentlichkeit gelangte, könnte Louis allerdings trotz der Unterstützung ärgern. Erst kürzlich regte er sich auf Twitter über die Oben-ohne-Bilder seiner Freundin Danielle Campbell (21) auf, die weltweit die Runde machten. "Die Gesetze zum Schutz der Privatsphäre sind beschissen", schimpfte er. Nun steht auch noch Sohn Freddie Reign im Fokus und das dürfte dem "Drag Me Down"-Interpreten gar nicht gefallen.