- Bildquelle: dpa © dpa

Eigentlich wollte sich Zayn Malik (22) nach dem "One Direction"-Aus um seine Beziehung zu Perrie Edwards (22) kümmern. Doch die zerbrach nur kurze Zeit nach dem süßen Liebesbeweis. Als frischgebackener Single soll Zayn das Leben in vollen Zügen genießen und mit vielen Damen flirten. Unter anderem stünde Selena Gomez (23) auf seiner Liste. Derzeit dürfte allerdings nicht die Liebe oberste Priorität für den Musiker haben. Zayn braucht eine neue Unterkunft, nachdem er sich dazu entschlossen haben soll, das Haus, das er und seine ehemalige Verlobte gemeinsam bewohnten, zu verkaufen.

Wie "The Mirror" berichtet, will Zayn Malik aus dem beschaulichen Großbritannien in die USA übersiedeln. Dort verbrachten er und seine einstigen Bandkollegen von "One Direction" ohnehin schon den Großteil ihrer Zeit. In den Staaten warten sicherlich schon einige große Namen darauf, mit dem Künstler zusammenzuarbeiten. Aber nicht nur der Karriere wegen könnte Zayn die Flucht aus Europa antreten. Viel zu hoch sind die Chancen, hier auf seine Ex zu treffen. Die ist mit ihrer Gruppe "Little Mix" besonders im UK erfolgreich. Wie das Klatschportal außerdem erfahren haben will, möchte sich Zayn in Los Angeles niederlassen. Er habe ein Budget von umgerechnet 4,2 Millionen Euro und hofft auf prominente Nachbarn wie Johnny Depp (52) oder Tom Cruise (53).

Zayn Malik ist allerdings nicht der einzige "One Direction"-Star den es von Europa nach Amerika verschlägt. Harry Styles (21) besitzt ebenfalls ein Anwesen in den "Hollywood Hills". Außerdem guckt sich Louis Tomlinson (23) derzeit einige Häuser in Los Angeles an. Berichten zufolge möchte er in der Nähe von Briana Jungwirth (23) leben. Die erwartet in den kommenden Monaten ein Baby von Louis. Vielleicht finden die zerstrittenen Jungs ja durch die räumliche Nähe wieder zueinander.