- Bildquelle: WENN.com/FayesVision © WENN.com/FayesVision

Bislang halten sich die "One Direction"-Jungs ziemlich bedeckt, was ihre Reunion angeht – dabei sind schon sechs Monate ins Land gezogen, in denen sie nicht zusammen an einer neuen Platte oder Tour gearbeitet haben. Die Fans werden langsam nervös. Wie stehen die Chancen, dass Harry Styles (22), Niall Horan (22), Liam Payne (22) und Louis Tomlinson (24) Ende des Jahres ihr Comeback bekannt geben? Laut "1D"-Entdecker Simon Cowell (56) sieht es nicht so rosig um die Zukunft der Band aus. Zwar wolle er ein Comeback nicht ganz ausschließen, aber in nächster Zeit wird daraus seiner Meinung nach nichts.

Im Interview mit dem "Variety"-Magazin gibt er zu Protokoll: "'One Direction' – ich glaube nicht, dass wir sie bald wieder als Gruppe sehen werden, wenn ich ehrlich bin." Demnach werden die Briten auch nicht bei "America's Got Talent" auftreten, wo Simon Cowell in der Jury sitzt. Ein echter Schlag ins Gesicht für die Fans. Es wäre nicht überraschend, wenn sich viele von ihnen betrogen fühlen würden. Dabei haben es Harry Styles und seine Kollegen geschickt angestellt. Sie nannten von vornherein kein Datum für ihre Reunion, sondern teilten den "Directionern" lediglich mit, dass die Pause mindestens ein Jahr dauern werde.

Ob Simon Cowell recht behalten wird, muss sich erst noch zeigen. Fest steht allerdings, dass Harry Styles derzeit an seiner Schauspielkarriere arbeitet. Er steht als Soldat für das Kriegs-Epos "Dunkirk" vor der Kamera und schnitt sich dafür sogar die langen Locken ab. Louis Tomlinson genießt die Zeit mit seinem Sohn und Freundin Danielle Campbell (21) und Niall Horan sowie Liam Payne sollen sich beim Songschreiben für andere Stars austoben.