- Bildquelle: dpa © dpa

Auch eine "Oscars 2015"-Favoritin wie Keira Knightley (29) hat ganz alltägliche Probleme. Oder sogar solche, die den Alltag auf die Spitze treiben, wie die Schauspielerin in der "The Ellen DeGeneres Show" durchblicken ließ. Die Frau, die mit Musiker James Righton (31) ein Kind erwartet, hat doch tatsächlich Sorge, dass das Windelwechseln bei einem Jungen zu ernsthaften Problemen führen könnte. "Jemand hat mir erzählt, dass das Problem mit Jungs sei – sorry, das ist furchtbar – dass, wenn du die Windel wechselst, du den Pinkelstrahl ins Gesicht bekommen kannst", berichtete der Hollywoodstar.

"Ich habe das bislang nicht gewusst,", so Keira Knightley weiter, "also hat mir das ganz schön Angst eingejagt." Das höre sich nicht nach Spaß an, entgegnete die Gastgeberin. Die "Oscars 2015"-Nominierte stimmte sofort zu: "Nein, ganz und gar nicht. Außerdem sollen sie sich auch noch hin und her rollen. Also musst du das unterbinden, während du gerade nach etwas suchst, mit dem du sie davon abhalten kannst, in dein Gesicht zu pinkeln." Nach einer kurzen Pause die Einsicht: "Das klingt äußerst interessant."

Auch auf die Frage nach ihren Plänen ließ Keira Knightley ihren gewohnten Humor nicht vermissen. "Sorry, aber was könnte der Plan sein, außer das Baby aus dir rauszukriegen? Oder gibt es eine Option es drinnen zu behalten? Nein, mein Plan ist, es herauszukriegen." Nach einem kurzen Stirnrunzeln lässt der "Oscars 2015"-Star wissen: "Offensichtlich gibt es da noch andere Pläne. Aber ich kenne sie nicht. Nein, mein Plan ist, es aus mir herauszukriegen."

>>> Die wichtigsten "Oscar"-Nominierungen 2015 findet ihr hier
>>> Wer bekommt einen "Oscar 2015"? Jetzt abstimmen!