- Bildquelle: Instagram/markruffalo, Instagram/brielarson © Instagram/markruffalo, Instagram/brielarson

Die "Oscars 2016" hielt für Brie Larson (26) und Mark Ruffalo (48) zwei entgegengesetzte Verläufe parat. Während die Aktrice sich über ihren Goldjungen für "Raum" als "Beste Schauspielerin" freuen durfte, hatte der Mime gegenüber dem Kollegen Mark Rylance (56) das Nachsehen, der für "St. James Place" als "Bester Nebendarsteller geehrt wurde. Kein Grund für Ruffalo, auch nur im Ansatz traurig oder schlecht gelaunt zu sein. Er veröffentlichte ein Instagram-Pic, auf dem er einer der riesigen "Oscar"-Statuen, die zur Deko aufgestellt waren, zu Leibe rückt. Das Sicherheitspersonal ist not amused und weist den Star an, die riesige Statue wieder an ihren Platz zu stellen.

Der "Oscars 2016"-Star postet zu seinem kultigen Schnappschuss: "Ich habe versucht, mit dem großen Ding abzuhauen. Die Security hat mich gestoppt. Verdammt." Keine Spur also davon, dass Mark Ruffalo mit seiner Niederlage hadern würde, diesem Mann können solche Nebensächlichkeiten keinesfalls die gute Laune verderben. Brie Larson musste ihrerseits zunächst mal herausfinden, wie sie nach dem Erfolg den anschließenden Feiermarathon überstehen kann. Ihr Instagram-Foto zeigt den genau richtigen Ansatz: bequemes Schuhwerk und eine gute Grundlage im Magen.

Brie Larson stemmt auf dem Pic ein Bein auf einen Tisch, hält in der Linken lässig die "Oscars 2016"-Statue und in der Rechten ein Brötchen oder Ähnliches, in das sie herzhaft hineinbeißt. Diese Lady weiß ganz offensichtlich, auf was es an diesem Abend nach dem großen Triumph ankommt: genug zu essen, um den Schampus zu verkraften, Chucks, um die Füße zu schonen, und genug Selbstironie, um per Instagram zu bezaubern. Mark Ruffalo und seine Kollegin: Beide gehörten ganz gewiss zu den Gewinnern des Abends.