- Bildquelle: dpa © dpa

Durch die Oscars® 2017 hatte noch Late Night-Host Jimmy Kimmel (49) geführt. Aber es gibt erste Anzeichen, dass Justin Timberlake (36) dessen Job 2018 übernimmt, wie "Hollywood Life" berichtet. Grund dafür sei unter anderem die Performance des Sängers zum Auftakt der diesjährigen Show. Justin Timberlake hatte zu Beginn der Oscars® 2017 einen denkwürdigen Auftritt mit seinem Song "Can’t Stop The Feeling" hingelegt. Alleine das scheint den Produzenten schon Grund genug gewesen zu sein, dass der Sänger im nächsten Jahr die Moderation der Show übernimmt.

"Die Academy liebte Justins Eröffnung", verriet eine unbekannte Quelle dem Klatschportal. "Sie fühlte sich frisch und spaßig an und versetzte jeden in gute Laune. Außerdem wissen sie von seiner Arbeit für 'Saturday Night Live', dass er ein großartiger Gastgeber ist", ergänzte die Quelle und fügte abschließend hinzu: "Sie ziehen es in Betracht, dass er durch die Veranstaltung führt, wenn Jimmy Kimmel nicht zurückkehren will."

Jimmy Kimmel hatte die Oscars® 2017 erstmals moderiert, führte 2012 und 2016 schon durch die Emmy Awards. Bei der diesjährigen Preisverleihung kam der "Late Night With Jimmy Kimmel"-Moderator vor allem am Ende ins Schwitzen, als es zu der fatalen Umschlagverwechslung und falschen Bekanntgabe in der Kategorie "Bester Film" kam. Allerdings erntete der Gastgeber hervorragende Kritiken für seine Vorstellung. Laut einer weiteren Quelle ist der 49-Jährige auch Kandidat Nummer eins für den Job im nächsten Jahr.

Allerdings wappnet sich die Academy schon für den Ernstfall und zieht Justin Timberlake als Ersatz in Betracht. Denn nach dem Verkündungsfauxpas sagte Jimmy Kimmel – wenn auch im Scherz –, dass er nach den Oscars® 2017 das Event nicht mehr moderieren möchte.