- Bildquelle: Facebook/OutlanderTVSeries.starz, Facebook/SupergirlCBS © Facebook/OutlanderTVSeries.starz, Facebook/SupergirlCBS

Mit dem Part des Jamie Fraser in der Romanadaption "Outlander" hat Sam Heughan (35) seine erste große Rolle an Land gezogen. Bevor er für die Zeitreise-Romanze in den Schottenrock schlüpfte, war er vor allem in Bühnenproduktionen zu sehen. Künftig wird sich das ändern. Wie das Branchenportal "Deadline" berichtet, wurde der Frauenschwarm gerade für einen neuen Film gecastet. In "Oxford" wird er mit "Supergirl"-Darstellerin Melissa Benoist (26) turteln.

Das neue Projekt hat mit "Outlander" nur wenig gemein: Melissa Benoist wird eine Studentin verkörpern, die sich an der Universität von Oxford in einen arroganten Lehrassistenten verliebt, der im Stillen mit Krebs im Endstadium kämpft. Als sie herausfindet, warum ihr Schwarm, gespielt von Sam Heughan, so distanziert ist, beschließen die beiden, das Beste aus seiner verbleibenden Zeit zu machen und bereisen gemeinsam die Welt. Das Drehbuch stammt von Allison Burnett und "Temple Hill"-Schöpfer Marty Bowen, Wyck Godfrey ist als Produzent an Bord.

Das Mitwirken an "Outlander" hat nicht nur Sam Heughan einen neuen Job beschert. Sein Kollege Tobias Menzies (41), der in der Serie in einer Doppelrolle als Black Jack und Frank Randall zu sehen ist, hat kürzlich einen Part in "Underworld V" an Land gezogen. Caitriona Balfe (35) wird derweil in dem Film "Money Momster" neben Superstars wie George Clooney (54) und Julia Roberts (47) spielen. Regie führt keine Geringere als Jodie Foster (52).

Obwohl die "Outlander"-Stars also ausreichend mit anderen Projekten versorgt sind, müssen sich Fans der Serie keine Sorgen machen. Die Dreharbeiten zu Staffel 2 laufen derzeit auf Hochtouren. Gerade erst wurde Sam Heughan in Glasgow beim Workout für seine Rolle als muskulöser Highlander gesichtet.