- Bildquelle: Instagram/bigbangtheory_cbs © Instagram/bigbangtheory_cbs

Sei mittlerweile neun Jahren gilt "The Big Bang Theory" als Erfolgsgarant. Das zeigte sich bei den "People's Choice Awards 2016" einmal mehr. Hier wurde die Serie gleich in zwei Kategorien als Gewinner gekürt. Zum einen in der Sparte "Favorite TV Show", zum anderen als "Favorite Network TV Comedy". Die Fans entschieden sich dabei gegen Knaller wie "Grey's Anatomy", "Game of Thrones" oder auch "The Walking Dead" – allesamt nominiert. Es scheint, als könnten Zombies oder die mitreißenden Geschichten aus Westeros nicht mit Jim Parsons (42), Kaley Cuoco (30) und Co. mithalten.

Für die dritte Auszeichnung bei den "People's Choice Awards 2016" sorgte mal wieder Jim Parsons, der als Sheldon Cooper die Zuschauer immer aufs Neue begeistert. Er setzte sich gegen die Konkurrenz aus eigenen Reihen durch und konnte Johnny Galecki (40) als "Favorite Comedic TV Actor" überholen. Bei den Damen musste sich Kaley Cuoco allerdings Kollegin Melissa McCarthy (45) geschlagen geben. Kein Problem für die Schöne. Sie feierte trotzdem mit ihren "The Big Bang Theory"-Co-Stars und freute sich auf Instagram über den Erfolg der Serie. Dort bedankte sie sich bei allen Fans für die vielen Preise.

Neben "The Big Bang Theory" räumte auch "Grey's Anatomy" ab. Die Serie wurde als "Favorite Network TV Drama" ausgezeichnet und setzte sich gegen "Empire", "Gotham", "Scandal" und "How to Get Away With Murder" durch. Außerdem ergatterte Ellen Pompeo (46) eine Trophäe als "Favorite Dramatic TV Actress". Damit stach sie unter anderem Taraji P. Henson (45) und Kerry Washington (38) aus. "Homeland" konnte bei den "People's Choice Awards 2016" eine Auszeichnung als "Favorite Premium Cable TV Show" abstauben und "Fifty Shades of Grey"-Beauty Dakota Johnson (26) bekam den Preis als "Favorite Dramatic Movie Actress".