- Bildquelle: facebook/PietroLombardiOfficial © facebook/PietroLombardiOfficial

"Sarah und ich haben uns getrennt", leitet Pietro Lombardi (24) seinen Post ein. Dem gemeinsamen Kind zuliebe wolle das Paar nach der Trennung sich auch weiterhin als Team verstehen. "Wir haben eine gemeinsame Verantwortung unseren Sohn gegenüber und werden aus diesem Grund auch immer miteinander verbunden sein."

Die jüngsten Gerüchte, dass er Sarah Lombardi (24) kein Sorgerecht für den Sohn Alessio einräumen will, dementierte Pietro Lombardi auch gleich. "Und aus meinem Mund kam noch nie der Satz alleiniges Sorgerecht. Mama und Papa sind wichtig, Danke !!! Danke an alle !!!!!!!!!" Zu seinem Facebook-Beitrag postete der 24-Jährige noch drei Herzsymbole und ein Foto, auf dem er liebevoll mit seinem Sohn schmust.

Die offenen Worte zur Trennung finden bei den Anhängern in jedem Fall Anklang. So schreibt ein User, dass er sich zwar nicht in die Privatangelegenheiten einmischen will, jedoch im Namen aller Fans Pietro Lombardi in der schwierigen Zeit nach der Trennung unterstützen werde. "Ich möchte gar nicht so viel ins Thema eingehen... würde mir auch nicht zustehen über die Geschehnisse zu urteilen und über gut und böse zu entscheiden! Aber was ich dir sagen kann ist, dass wir zu 100% hinter dir stehen werden, egal was deine Entscheidung ist, und egal wie es weiter gehen soll!"

Schon vor zwei Wochen hatte Sarah Lombardi mit einem Facebook-Eintrag über eine mögliche Trennung spekulieren lassen: "Ihr Lieben, wir brauchen jetzt erst einmal etwas Zeit für uns als Familie und bitten euch deshalb um Verständnis." Seitdem äußerte sich die Musikerin jedoch nicht mehr zu den Ehe-Problemen mit Pietro Lombardi.