- Bildquelle: dpa © dpa

Prinz Harry (31) gehört definitiv zu den beliebtesten Junggesellen überhaupt, Frauen in aller Welt würden viel dafür geben, einen Abend mit dem Mitglied der britischen Königsfamilie zu verbringen. Margot Robbie (25) hatte das Vergnügen bereits – und wusste nichts von ihrem Glück. Sie war vielmehr in dem Glauben, sie hätte eine nette Unterhaltung mit einem anderen britischen Rotschopf: Ed Sheeran (25). Im Gespräch mit "The Sun" verriet die "Suicide Squad"-Beauty nun, wie es zu dieser Verwechslung kommen konnte.

Zugetragen habe sich alles auf einer Weihnachtsfeier von Suki Waterhouse (24), auf der sie mit ihren Freundinnen Sienna Miller (34) und Cara Delevingne (23) war. "Alle denken jetzt, wenn sie einen Abend mit mir in London ausgehen, dass sie auf Prinz Harry treffen", so Margot Robbie. "Aber ich wusste noch nicht einmal, wer er war. Ich hatte einen Drink oder mehrere. Ich dachte, ich hänge mit Ed Sheeran ab. Ich dachte: 'Ed ist ein wirklich cooler Kerl. Ich mache ein paar Fotos mit ihm.'"

Eine Geschichte, über die Prinz Harry wohl nicht lachen konnte. Auf die Frage, ob er die Verwechslung lustig fand, sagte Margot Robbie lachend: "Nein." Aber ob Prinz Harry in dieser Angelegenheit wirklich so wenig Humor bewies, bleibt fraglich. Immerhin gilt das Mitglied der Royal Family als echter Spaßvogel. Zudem könnte es ihm in Wahrheit gut gefallen haben, dass eine attraktive Frau zur Abwechslung mal nicht den Prinzen in ihm sah.