- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Im Container von " Promi Big Brother 2013 " ging es am gestrigen Wahl-Sonntag hoch her. Thema des Tages war – wie nicht anders zu erwarten – die Frage, welche politische Partei sich letztendlich in Deutschland durchsetzen würde. Außerdem stellten sich die Bewohner die Frage, was sie selbst als Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin auf ihrem Programm hätten.

Während Simon (23) und Fancy (67) die Steuern senken würden, hätte Natalia (23) den Tierschutz auf ihrer politischen Agenda. Die erste Amtshandlung von Jan (28) wäre es, die Nationalhymne gegen Kid Cudis "Pursuit of Hapiness" auszutauschen. Bewohner Manuel (28) wünschte sich hingegen mehr Sicherheit und Überwachungskameras – "damit alle Frauen auch nachts ungestört shoppen können".

Lucy (37) würde sich mehr für die Rechte von Homosexuellen einsetzen, Jenny Elvers (41) großes Thema wären Kinder, Marijke (59) hingegen plädierte für die Gleichheit aller EU-Länder. Die interessantesten Meinungen vertraten wohl die Bewohner Georgina (23) und Martin (57). "Ich bin gegen Krieg und für Frieden. Wenn ich Kanzlerin wäre, würde ich Marihuana legalisieren lassen für ein harmonisches Miteinander aller Menschen", ist sich die 23-Jährige sicher.

Martin hingegen schreibt sich freies Benzin für alle auf die politische Fahne – mit dem Zusatz: "Freie Fahrt für VIPs auf den Autobahnen. Alle anderen sollen mit dem Zug fahren."

Hier könnt Ihr täglich ab 22:00 Uhr in den "Promi Big Brother 2013"-Livestream reinschauen!