- Bildquelle: WENN.com/Franco Gulotta © WENN.com/Franco Gulotta

Zwischen Alexandra Rietz (43) und Paul Janke (32) ging es in den letzten Tagen im "Promi Big Brother 2014"-Haus mächtig heiß her. Der ehemalige "Bachelor"-Star umgarnte die blonde TV-Kommissarin, die zuletzt ganz hingerissen von dem Junggesellen war und diesen als "Schnitte" bezeichnete. Schon am Dienstag hatten die beiden erste Streicheleinheiten ausgetauscht, am Mittwoch gingen die Zwei auf Kuschelkurs im Bett. Bei so viel trauter Zweisamkeit kamen selbst Michael Wendler (42), Claudia Effenberg (48) und Hubert Kah (53) ins Staunen.

Die Streicheleinheiten nahmen am Mittwochabend jedoch ein jähes Ende, als Alexandra Rietz aus dem "Promi Big Brother 2014"-Haus gewählt wurde. Vorab wurden insgesamt fünf Namen nominiert: Claudia Effenberg, Aaron Troschke (24), Michael Wendler, Alexandra und Hubert Kah. Am Ende musste sich die TV-Kommissarin jedoch geschlagen geben, sie bekam die wenigsten Anrufe von den Zuschauern. Damit sind noch sechs Kandidaten im Rennen um den Sieg – und das Preisgeld von 100.000 Euro. Am Freitag fällt die Entscheidung.

Es wird sich zeigen, ob auch Alexandra Rietz nach dem Ende von " Promi Big Brother 2014 " über ihren Aufenthalt im Haus lästern wird. Bislang wetterten bereits einige ausgeschiedene Kandidaten über ihre Zeit in der Promi-WG – allen voran Janina Youssefian (31) und Ela Tas (22). Letztere holte im Gespräch mit der "Bild" zum Rundumschlag gegen ihre Mitbewohner aus und bezeichnete Ronald Schill (55) etwa als "eine allwissende Müllhalde", Aaron als "Komiker", Paul als "Gerechtigkeitsritter", Claudia als "fürsorgliche Power-Frau" und Alexandra als "angenehm pflegeleicht". Am Freitag kommt es zum großen Showdown mit allen zwölf Bewohnern der zweiten "Promi Big Brother 2014"-Staffel.

>>> Alle Infos und Videos zu "Promi Big Brother - Das Experiment" findet ihr hier <<<