- Bildquelle: WENN.com/Uta Konopka © WENN.com/Uta Konopka

Beim "Promiboxen 2014" am Samstagabend lieferten sich Marcus Schenkenberg (46) und Lucas Cordalis (42) einen harten Kampf, weitestgehend das schwedische Model dominierte. Dennoch waren beide fest entschlossen, ihr Gegenüber mit einem K.O.-Sieg niederzustrecken. In der vierten Runde dann jedoch der Schock-Moment: Mit seiner Rechten holte Marcus Schenkenberg aus und wollte Lucas Cordalis eine ordentliche Schelle verpassen. Doch plötzlich hielt er sich seine Schulter. Mit einem schmerzverzerrten Gesicht suchte er die Nähe seiner Betreuer.

Die erste vorläufige Diagnose beim "Promiboxen 2014" war schnell gefällt: Die rechte Schulter von Marcus Schenkenberg ist ausgekugelt. Wie nun allerdings "Bild" berichtet, habe es das Model doch schwerer erwischt, als am Samstagabend zunächst angenommen. Neben der ausgekugelten Schulter diagnostizierten die Ärzte zudem noch Knochen-Absplitterungen sowie einen Rippenbruch. Aktuell befindet sich Marcus Schenkenberg im Krankenhaus und muss sich offenbar so schnell wie möglich einer Operation unterziehen. Somit steht es um den Schweden schwerer als zunächst angenommen. Nach wie vor sei er nicht transportfähig, weshalb sein Flug zurück in die amerikanische Heimat zunächst abgesagt werden musste.

Dabei sah es zunächst für den 'Swedish Hammer' überraschend gut aus – er galt als klarer Favorit beim "Promiboxen 2014" -Kampf gegen Lucas Cordalis. Letztem blieb die meiste Zeit nichts weiter übrig, als den harten Schlägen des Schweden auszuweichen. Am Ende gewann der Musiker dennoch durch ein technisches K.O. Marcus Schenkenberg zeigte sich am Samstagabend als fairer Verlierer: Trotz enormer Schmerzen kam er noch einmal in den Ring und gratulierte seinem Kontrahenten Lucas Cordalis zu dem Sieg. Offenbar gute Miene zum bösen Spiel: Im Anschluss soll er laut "Bild" in seiner Kabine vor Schmerzen nur so geschrien haben. Es bleibt abzuwarten, wie es dem Sieger der Herzen nach der Operation gehen wird.

>>> Exklusiv-Clip: So bereitete Marcus Schenkenberg sich auf "Das große ProSieben Promiboxen 2014" vor <<<