- Bildquelle: ProSieben/Willi Weber © ProSieben/Willi Weber

"Normalerweise trainiere ich drei Mal die Woche, aber jetzt trainiere ich viel mehr, weil ich mich auf das 'Promiboxen' vorbereite. Deshalb trainiere ich jeden Tag", verrät Marcus Schenkenberg (46) im Interview mit ProSieben. Für ihn sei Sport sehr wichtig, genau wie ein Schlaf von acht Stunden – er wolle schließlich gesund und fit bleiben. Dafür schwitze er zwischen eineinhalb und zwei Stunden im Fitnessstudio, wie der "Promiboxen 2014"-Kandidat erklärt. Neben dem Training sei auch eine ausgewogene Ernährung wichtig, um gegen Lucas Cordalis (42) im Ring bestehen zu können.

Pasta esse Marcus Schenkenberg am Liebsten jeden Tag. Schließlich sei dies eine wichtige "Quelle für den Stoffwechsel", so das Model mit schwedischer Herkunft. Zudem habe er inzwischen Geschmack an Gemüsesäften gefunden, die er sich sogar selbst zubereitet. Ob er mit einem leckeren Schluck Karottensaft vielleicht seinen "Promiboxen 2014"-Gegner Lucas Cordalis schlagen kann? Zumindest fühle er sich nach der Vitaminbombe voller "Energie und stark."

Nicht nur das Essen habe Marcus Schenkenberg für den "Promiboxen 2014"-Kampf im Auge behalten, auch sein erfahrener Boxtrainer soll ihn auf das Duell mit Lucas Cordalis vorbereiten. Unter anderem hat er in Brooklyn trainiert, in den Hallen, wo auch einst Muhammed Ali (72) sich gegen die schlagfertige Konkurrenz vorbereitet hat. Zehn Tage lang hat er auch noch bei Mikaela Lauren (38) in Stockholm Unterricht genommen, die eine schwedische Box-Weltmeisterin ist.

Ein bekanntes Sprichwort heißt bekanntlich: Doppelt hält besser – doch gilt dies auch für die " Promiboxen 2014 "-Vorbereitungen mit zwei Trainern? Marcus Schenkenberg hat dies allerdings aus einem ganz anderen Grund getan: Als Model muss er die ganze Welt bereisen, nur selten ist er somit an ein und demselben Ort. Einen genauen Schlachtplan im Duell mit Lucas Cordalis hat er noch nicht gefasst, er wolle einfach nur "das Beste daraus machen."

>>> Marcus Schenkenbergs Kampfansage an seinen "Promiboxen"-Gegner Lucas Cordalis im Video ansehen <<<