- Bildquelle: dpa © dpa

Alles, was Rang und Namen in Hollywood hat, lief bei den "Screen Actors Guild Awards" oder "SAG Awards 2015" über den roten Teppich. Doch nicht nur die schönen Abendkleider der Damen wurden mit Begeisterung bestaunt, vor allem wurden die Gewinner der Preisverleihung mit Spannung erwartet. Unter anderem durfte sich der Cast von "Birdman" über einen "The Actor" freuen, wie die Trophäe genannt wird.

Als "Bestes Film-Ensemble" wurde "Birdman" mit Michael Keaton (63) in der Hauptrolle bei den "SAG Awards 2015" ausgezeichnet. Ob der Sieg bei den "Oscars 2015" damit immer greifbarer wird? Doch nicht nur die Komödie von Regisseur Alejandro González Iñárritu (51) gilt weiterhin als Favorit für einen Goldjungen, auch die anderen Gewinner bei den "Screen Actors Guild Awards" dürfen um den begehrtesten Filmpreis der Branche bangen. So freut sich Julianne Moore (54) für ihre Leistung in "Still Alice" über die Auszeichnung als "Beste Hauptdarstellerin", während das männliche Pendant an den "Die Entdeckung der Unendlichkeit"-Star Eddie Redmayne (33) ging.

Neben dem Ensemble von "Birdman", Julianne Moore und Eddie Redmayne gehörte auch der "Oscars 2015"-Favorit "Boyhood" bei den "SAG Awards 2015" mit zu den Gewinnern. Patricia Arquette (46) bekam den Preis als "Beste Nebendarstellerin" verliehen, während J. K. Simmons (60) für seine Nebendarsteller-Leistung in "Whiplash" geehrt wurde.

Während "Birdman", "Boyhood" und Co. nach den "SAG Awards 2015" weiterhin den "Oscars 2015"-Kurs verfolgen, könnten die "Academy Awards" für Benedict Cumberbatch (38) vielleicht ein waschechter Reinfall werden. Der Grund: Bei bislang allen Preisverleihungen gehörten "The Imitation Game" immer mit zu den großen Favoriten, ging dann anstatt als strahlender Gewinner als großer Verlierer des Abends nach Hause.

>>> Alle Gewinner der "Screen Actors Guild Awards 2015" findet ihr in unserem Special